Internationales Kammermusikfestival

Jubiläumsauflage findet vom 5. - 14. Mai statt

Kronstadt – Die 40. Auflage des Kronstädter internationalen Kammermusikfestivals findet in der Zeitspanne 5. - 14. Mai l.J. statt. Zum ersten Mal wurden nur Kammermusikorchester, vier aus dem Land und eines aus Budapest dazu eingeladen. Eingeleitet wird das Festival heute, Freitag,  5. Mai, 19 Uhr, vom Violoncellissimo-Ensemble geleitet von Marin Cazacu im Patria-Saal. Am Sonntag dem 7. Mai, ebenfalls 19 Uhr, tritt das Kammerorchester „Franz Liszt“ aus Budapest, dirigiert von Peter Tfirst auf. Im Programm stehen Werke von Mozart, Bela Bartok und Franz Liszt. Eingeleitet wird der Abend Dienstag , 9. Mai, der Abend um 17.30 Uhr, mit einer Buchvorstellung der Autoren Georgeta Blendea Zamfir und Petre-Marcel Varlan, der auch Moderator des diesjährigen Festivals ist. Anschließend um 19 Uhr, tritt das Kammerorchester Kamerta Kronstadt, dirigiert von Cristian Oro{anu, mit einem abendfüllenden Programm vor das Publikum. Freitag, dem 12. Mai, 19 Uhr, ist das Kammerorchester der Rumänischen Rundfunkgesellschaft, geleitet von Gabriel Bebe{elea, Gast des Festivals.  
Seinen Abschluss findet das Festival am Sonntag, 14. Mai, 19 Uhr und wird vom Kammerorchester der Kronstädter Philharmonie gestaltet. Dirigiert wird dieses von D˛nu] Manea, Solist ist Florin Ionescu-Gala]i (Violine). Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Pergolesi, Tschaikowsky.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert