Investitionen stiegen seit Januar um 20 Prozent

Mehr Investitionen in allen Segmenten der Wirtschaft

Foto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Die Investitionen in der rumänischen Wirtschaft sind im ersten Halbjahr 2012 um 20,0 Prozent auf 28,89 Milliarden Lei im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres gestiegen. Das teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Auch das zweite Quartal schnitt mit einem Investitionsplus von 19,5 Prozent im Vorjahresvergleich gut ab. Rund 40,1 Prozent der Investitionen flossen im ersten Halbjahr 2012 in Maschinen, Anlagen und Verkehrsmittel, weitere 51,7 Prozent in Neubauten. Der Rest wird statistisch bei „anderen Ausgaben“ geführt.

Gestiegen sind die Investitionen insgesamt, vor allem weil bei Maschinen, Anlagen und Verkehrsmitteln ein Zuwachs von 24,5 Prozent im Vorjahresvergleich verzeichnet worden ist. Bei Neubauten und in der Kategorie „andere Ausgaben“ gab es ein Plus von 18,0 Prozent, beziehungsweise 2,4 Prozent. Stark aufgeholt haben die Investitionen in Neubauten, von 4,9 Prozent im ersten Quartal auf 17,1 Prozent im zweiten Quartal. Auf die Industrie entfielen in den ersten sechs Monaten 2012 rund 37,9 Prozent aller Investitionen. Dienstleistungen und Handel kamen zusammen auf 30,3 Prozent.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert