Erasmus Büchercafe

Jahresinflation steigt auf 5 Prozent

Grafik: INS

Bukarest (ADZ) - Die Verbraucherpreise lagen im März 2018 4,95 Prozent über dem Niveau vom März 2017. Warenpreise stiegen mit 6,57 Prozent am stärksten, gefolgt von Lebensmittelpreisen (4,01 Prozent) und Dienstleistungen (2,90 Prozent), wie das Statistikamt INS am Donnerstag mitteilte.
Gegenüber Dezember 2017 lag die Teuerung bei 1,37 Prozent, wobei Lebensmittelpreise am stärksten zulegten (1,74 Prozent), gefolgt von Warenpreisen (1,36 Prozent) und Dienstleistungen (0,80 Prozent). Nach einzelnen Gruppen gab es die größten Preissteigerungen bei Gemüse (6,75 Prozent), Früchten (10,95 Prozent), Gas (5,69 Prozent), elektrischer Energie (2,46 Prozent), Treibstoff (2,24 Prozent) und Fernwärme (2,13 Prozent).

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau