Kampagne für kostenlose Hepatitis-C-Tests begonnen

Infektion fordert jährlich 350.000 Opfer

In Bukarest fand in den letzten beiden Tagen eine erste Testkampagne für Hepatitis-C-Infektionen durch das Institut für Infektionskrankheiten „Matei Balş“ statt.
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Das Gesundheitsministerium bereitet eine großangelegte, aus EU-Mitteln finanzierte Kampagne zur Feststellung von Hepatitis-C-Infektionen in der Bevölkerung vor. Der Test basiert auf Speichelproben, das Ergebnis liegt in 20 Minuten vor, Zuverlässigkeit: über 98 Prozent. Grund: Die Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus verläuft in 75 Prozent der Fälle symptomfrei, die Folgen können jedoch schwerwiegend sein – etwa ein Drittel entwickeln später Leberkrebs oder -zirrhose.

Die Infektionsrate liegt in Rumänien bei 3,3 Prozent, eine der höchsten in Europa. Jährlich sterben ca. 350.000 Menschen an den Spätfolgen. Für positiv Getestete wird eine Behandlung mit Heilungsrate von 99,32 Prozent angeboten. Das Virus wird nur durch direkten Kontakt mit Blut oder sexuell übertragen, nicht durch enges Zusammenleben mit Infizierten (Handgeben, Küssen, Essen vom gleichen Teller etc.). 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert