Kampf gegen Ölverschmutzung auf dem Mieresch

Bukarest (ADZ) - Im Kreis Mieresch/Mureș kämpft die lokale Wasserwacht seit Freitagnachmittag gegen eine Ölverschmutzung auf dem gleichnamigen Fluss. Aus dem Heizkraftwerk Iernut war zuvor Öl in den Mieresch entwichen, welches am Sonntag bereits an den Grenzen des Kreises Alba nachgewiesen wurde. Ölbarrieren an der Oberfläche des Flusses sollen eine weitere Ausbreitung des Öls verhindern, woraufhin Pumpen das abgefangene Öl bergen sollen. Weitere Rückstände sollten laut Wasserwacht mittels Perlit gebunden werden. Diese gibt sich derweil optimistisch: Das Öl habe nur „beschränkte“ Auswirkungen auf die Umwelt.

cffviseu