Kommunalbeamte starten erste Warnstreiks

Bukarest (ADZ) - Die Gewerkschaftsföderationen machen ihre Streikdrohungen wahr: In mehr als 500 Rathäusern und etlichen Kreisräten wurde am Mittwoch gegen die Gesetzesvorlage für die einheitliche Entlohnung der Staatsbediensteten protestiert – vielerorts durch Niederlegung der Arbeit, ansonsten mit Armbinden und Spontanprotesten, teilte der Chef der Gewerkschaft der Verwaltungsbeamten (SNFP), Sebastian Oprescu, mit. In der Hauptstadt legten vor allem die Steuerbeamten die Arbeit nieder, in anderen Städten ein Teil der Rathausmitarbeiter. Die Protestler forderten die umgehende Einführung von Gehaltseinstufungen für Kommunalbeamte. Für kommende Woche sehen die Gewerkschaftler eine massive Protestaktion in Bukarest vor.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert