Erasmus Büchercafe

Konzerte in Sathmar, Schäßburg, Kronstadt und Temeswar

Junge Philharmonie Ostwürttemberg auf Rumänien-Tournee

Talentierte junge Musiker aus der Region Ostwürttemberg bilden das Projektorchester „Junge Philharmonie Ostwürttemberg“. Foto: JPO

Temeswar (ADZ) – Das Projektorchester „Junge Philharmonie Ostwürttemberg“ (JPO) unternimmt Ende August bis Anfang September eine Konzertreise nach Rumänien und wird dabei Auftritte in Sathmar/ Satu Mare, Kronstadt/ Brașov und Temeswar/ Timișoara bestreiten. Während das Konzert in Sathmar in Kooperation mit der „Dinu Lipatti“-Staatsphilharmonie veranstaltet wird, findet jenes in Temeswar unter der Schirmherrschaft der Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, des Herzogs Eberhard von Württemberg und des römisch-katholischen Bistums Temeswar statt. Die Idee zu dieser Tournee entstand im Rahmen der Begehung einer Kreispartnerschaft zwischen dem Ostalbkreis in Baden-Württemberg und dem rumänischen Verwaltungskreis Sathmar.

Im Auftakt zur Rumänien-Tournee ist die Junge Philharmonie Ostwürttemberg bereits am 26. August in Métészalka, Ungarn, zu Gast. Die ungarische Stadt ist Partnerstadt von Oberkochen im Ostalbkreis. Hier tritt das Orchester ab 20 Uhr im „Szentpétery Zsigmond“-Kulturzentrum und -Theater auf. Wenige Tage später, am Donnerstag, dem 29. August, steht ab 19 Uhr ein Konzert vor dem Kulturhaus in Sathmar auf dem Programm. Am 31. August findet um 18 Uhr ein Konzert in der Bergkirche von Schäßburg/ Sighişoara statt, am 1. September, um 18 Uhr, wird das Jugendorchester in der Schwarzen Kirche in Kronstadt auftreten. Die Rumänien-Tournee rundet ein Konzert in der Millenniumskirche in Temeswar am 3. September, um 19 Uhr, ab. Hierzu reisen eigens aus Deutschland Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und Seine Königliche Hoheit Eberhard Herzog von Württemberg aus Deutschland an.

Im Rahmen der Konzerttournee geben die jungen Musiker Ouvertüren, Intermezzi sowie beliebte Zugabenmusik zum Besten. Auf dem Programm stehen, unter anderem, Werke von Richard Wagner, Jules Massenet, Arturo Márquez, Johann Strauss (Sohn), Wilhelm Stenhammar, Pietro Mascagni, uvm. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Die JPO unter Vorsitz von Landrat Klaus Pavel ist ein Projektorchester mit den talentiertesten Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 12 bis 26 Jahren der Region Ostwürttemberg in Deutschland. Im Jahr 1995 gegründet, hat sich die JPO weit über die Landesgrenzen hinaus zu einem bedeutenden Kulturträger und sympathischen, musikalischen Botschafter der Region Ostwürttemberg entwickelt. Ein begeistertes Publikum und eine positive Presse zeugen von der über Jahre hinweg erarbeiteten musikalischen Qualität sowie der Spielfreude des Orchesters. Heute wird die Junge Philharmonie Ostwürttemberg von dem aus Aalen stammenden Uwe Renz dirigiert, der in Mondsee bei Salzburg lebt und arbeitet.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert