Kronstadt beendet Zusammenarbeit mit Tourismus-Förderverein

Kronstadt - Der Kronstädter Stadtrat hat auf seiner letzten Sitzung in diesem Jahr beschlossen, sich aus dem Verein zur Förderung und Entwicklung des Tourismus im Kreis Kronstadt/Braşov (APDT) zurückzuziehen. Ein Grund dafür ist auch die misslungene Bewerbung Kronstadts als Austragungsort der olympischen Winterjugendweltspiele 2020. Die von APDT betriebene aufwendige Werbekampagne erwies sich vom Standpunkt mancher Stadtratsmitglieder als Verlustgeschäft. Christian Macedonschi, Stadtratsmitglied seitens des Ortsforums Kronstadt und APDT-Vorsitzender, widersetzte sich diesem Beschluss, konnte aber die Debatte im Stadtrat weiter nicht beeinflussen. Mehr noch, seine Kollegen Adrian Oprică (PNL) und Răzvan Popa (PSD) forderten eine Rechnungsprüfung im Zusammenhang mit der Art und Weise, wie die Gelder für die Kronstadt-Werbung verwendet wurden. Auch im Kreisrat Kronstadt, auf dessen Initiative der Verein 2006 gegründet wurde, mehren sich die Stimmen derjenigen, die ihre Unzufriedenheit über die Tätigkeit des Kronstädter Fördervereins für Tourismus äußern.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Johannes 04.01.2016 Beim 17:13
    Dieser Verein ist auch nur ein getarnter Selbstbedienungsladen. Die im Tätigkeitsbericht aufgeführten Maßnahmen, sind für den Zweck des Vereins untauglich.