Maßnahmen gegen Covid-19 treffen Wirtschaft schwer

Fabriken stellen Produktion ein, Geschäfte schließen

Bukarest (ADZ) - Die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 haben massive Auswirkungen auf Unternehmen und Arbeitnehmer: Während Fabriken die Produktion einstellen, versucht der Einzelhandel, den Verkauf auf Online-Shops zu verlagern. Zahlreiche Arbeitnehmer sind auf die staatliche Teilzahlung ihres Verdienstes angewiesen. Aktuell sind laut Arbeitsministerin Violeta Alexandru 458.000 Arbeitsverträge suspendiert: 262.000 aufgrund der Corona-Krise, die übrigen größtenteils wegen Elternzeit. Sie rechne künftig aber insgesamt mit einer Million Fälle.

Man habe daher vom Finanzministerium eine Aufstockung des Budgets der Arbeitslosenversicherung über vier Milliarden Lei angefordert, eine Berichtigung des Haushalts werde demnächst auf der Regierungssitzung besprochen. Das Ministerium für Europäische Fonds sei diesbezüglich in Gesprächen mit der Europäischen Kommission, man hoffe, dass diese die Gelder erstatten werde.

Die Nationale Beschäftigungsagentur (ANOFM) gab bekannt, dass der Antrag auf die staatliche Zuwendung für den März bis zum 1. April per E-Mail beim zuständigen Kreisbüro eingereicht werden kann.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert