Meleşcanu: Aufnahme von 1942 Flüchtlingen

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Außenminister Teodor Meleşcanu hat in einem TV-Interview mitgeteilt, dass sich Rumänien bereit erklärt hat, weitere 1942 Flüchtlinge aus Griechenland und Italien aufzunehmen. Diese würden zu den bereits vorhandenen 700 hinzukommen. Unser Land sei bei der EU gegen die Festlegung von Pflichtquoten gewesen, sei aber bereit zu helfen. Rumänien beteilige sich an den Operationen im Mittelmeer, um in Seenot geratene Flüchtlinge zu retten. Meleşcanu unterscheidet zwischen politischen Flüchtlingen aus Kriegsgebieten und Wirtschaftsflüchtlingen, die in Europa ein besseres Leben suchen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Manfred 22.08.2017 Beim 08:43
    Das kann er versprechen,da er genau weis,das für die meisten Flüchtlinge Osteuropa nur ein Sprungbrett in den Westen ist.