Microsoft-Affäre: Vermittler der Schmiergelder festgenommen

Ex-Minister verbrachte Nacht im Polizeiarrest

Bukarest (ADZ) - In dem von der Presse auf „Microsoft-Gate“ getauften Mega-Verfahren schießt sich die Antikorruptionsbehörde DNA nun auch auf die Vermittler der millionenschweren Bestechungen ein: So nahm die DNA am Montag Ex-Kommunikationsminister Gabriel Sandu (PDL) und die einflussreichen Unternehmer Dorin Cocoş, Nicolae Dumitru und Gheorghe Ştefan fest. Der Ex-Minister steht im Verdacht der Bestechlichkeit und Geldwäsche, während den Top-Unternehmern Geldwäsche, Einflussnahme und weitere Korruptionsdelikte zur Last gelegt werden.

Der als „Unterhändler“ von PDL-Ministern auftretende Bauhai Dorin Cocoş, Ex-Gatte von PMP-Chefin Elena Udrea, soll laut DNA  17,5 Mio. Euro kassiert haben, um die Verlängerung des Rahmenvertrags für IT-Lizenzen zu erwirken. Den Löwenanteil bzw. 9 Mio. Euro behielt Cocoş für sich, 4 Mio. Euro trat er einem weiteren Vermittler, Gheorghe Ştefan, ab, während Minister Sandu mit vergleichsweise schon fast bescheidenen 2,8 Mio. Euro abgespeist wurde.  Zu den Mittelsmännern der PSD-Minister gehörte indes Unternehmer Nicolae Dumitru („Niro“-Unternehmensgruppe), der von Fujitsu Siemens insgesamt 7,65 Mio. Euro erhielt, um die damaligen PSD-Schwergewichte Dan Nica und Şerban Mihăilescu – ersterer amtierender Kommunikationsminister, letzterer koordinierender Minister des Generalsekretariats der Regierung – zu bestechen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Sraffa 30.10.2014 Beim 19:51
    @Manfred : Klar, man solle sich nichts vormachen; es ist aber alles eine Angelegenheit der Beweisführung und der Würdigung durch qualitative unabhängige Gerichte. Insofern hat ja Basescu seine Verdienste, ganz ohne Frage. Die PSD hätte diese DNA nicht aufgestellt.
  • user
    Manfred 30.10.2014 Beim 09:11
    sraffa!Selbstverständlich weiß auch Ponta von den kriminellen Machenschaften seines Schwiegervaters,oder reden die nur über Politik?
  • user
    Ottmar 30.10.2014 Beim 00:50
    Sraffa die kommunistische Dreckslügenschleuder postet hier etwas über eine Freundin von mir. Habe ich nicht. Wieder wird kommunistische Scheiße zur Diffamierung anderer hier im Forum von von der kommunistischen Drecksschleuder Sraffa verbreitet. Ist halt ein Kommunist mit dem Hang zur Verbreitung von kommunistischen Deckslügen
  • user
    Sraffa 30.10.2014 Beim 00:25
    @Ottmar : Man sollte nur posten wenn man seine Finger alle noch einzeln bewegen kann da es ansonsten für Ihre Gegner unerträglich ist - danach wäre erst Mal frische Luft angesagt -vorausgesetzt die Freundin bringt Sie dann ins Bett - so ganz unter uns Diskutanten !
  • user
    Sraffa 29.10.2014 Beim 23:39
    @Manfred : Glauben Sie ernsthaft, ein Paar tauscht sich nicht aus über wesentliche Änderungen im Geldbeutel des Anderen ? Da wurden nicht nur Poesie-Alben beschrieben und Blumen gesendet - denken Sie darüber mal nach !
  • user
    Ottmar 29.10.2014 Beim 23:39
    Sraffa, hast gar keine Dreckslügen nach Bayern geschickt. Fujitsu Siemens ist doch involviert in den Korruptionsskandal. A hast aufgepasst Fujitsu Siemens ist jetzt ein rein japanisches Unternehmen. Aber warum lassen sich die rumänischen Kommunisten denn schmieren. Sind das alles Verbrecher?
  • user
    Manfred 29.10.2014 Beim 20:08
    sraffa!Ihre Aussage gegen die meinige unterscheidet einen rational denkenden Menschen von einem Fanatiker-denken Sie mal darüber nach!
  • user
    Sraffa 29.10.2014 Beim 17:57
    @Manfred : Selbstverständlich ist die Dame auch Komplizin ; in solchem Dunstkreis gedeihen Karrieren doch besonders gut. Dieses Geschick, zwischen all den Einschlägen im eigenen Umkreis unbefleckt zu bleiben, macht sie noch attraktiver für höhere Weihen. Sie wird der Rum Alltagspolitik erhalten bleiben.
  • user
    Manfred 29.10.2014 Beim 17:07
    Mal die Kirche im Dorf lassen,sraffa!Als Becali,Voiculescu,die Fußballer etc verurteilt wurden,hagelte es genau so Kritik.Was mich wundert,ist das die Frau Udrea nichts von den Schweinereien ihres Ex-Gatten gewußt hat...
  • user
    Sraffa 29.10.2014 Beim 15:54
    Ich sage es immer wieder : Wer andauernd - oft zu Recht -. die PSD kritisiert sollte im gleichen Atemzug die gleichen Sauereien der anderen Seite erwähnen