Erasmus Büchercafe

Milch und Kipfel anders

Bessere Produkte und schnellere Anlieferung für über 40.000 Kinder

Hermannstadt - Die an der Teilnahme im Rahmen des Programms „Milch und Kipfel“ interessierten Dienstleister haben die Möglichkeit, ihre Angebote für die im Kreis Hermannstadt/Sibiu ausgeschriebenen Leistungen bis 12. Oktober einzureichen. Die Ausschreibungen, die über das SICAP-System abgewickelt werden, betreffen die Belieferung der rund 40.000 Kinder in den Vorschul- und Schuleinrichtungen des Kreises mit Milch, Milchprodukten (Joghurt), Kipfeln und anderen Backwaren wie Keksen und Brezeln sowie Äpfeln oder Birnen.
Die Kreisverwaltung startete die öffentliche Ausschreibung für die Zeitspanne 2018-2020, der Wert der Gesamtfinanzierung beträgt dabei etwas über 17,3 Millionen Lei ohne Mehrwertsteuer.

Ein deutlicher Unterschied zu den Vorjahren ist, dass die Kinder mit besseren Produkten aus Vollkornmehl beliefert werden, die durch den Zusatz von Kernen verbessert werden. Die Anbieter haben zusätzlich die Möglichkeit, Birnen anzubieten, die alternativ zu den Äpfeln Teil des Ernährungsplans der Kinder werden können. Eine weitere Neuigkeit ist, dass der Kreis für eine operative Belieferung und Verteilung der Lebensmittel in drei Gegenden aufgeteilt wurde, sodass insgesamt neun Ausschreibungen organisiert werden, die zu neun zu unterschreibenden Verträgen führen werden, jeweils drei für die Milch und Milchprodukte, die Kipfel und Backwaren sowie das Obst.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau