Erasmus Büchercafe

Mindestlohn steigt ab Januar auf 1900 Lei

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die Regierung hat nun auch formell die Erhöhung des landesweiten gesetzlichen Bruttomindestlohns beschlossen. Dieser steigt ab 1. Januar von momentan 1450 Lei auf 1900 Lei pro Monat. Dies bedeutet eine Erhöhung um rund 31 Prozent, beinhaltet jedoch auch die vollständige Übernahme der Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge durch den Arbeitnehmer, die in diesem Fall knapp 23 Prozent betragen. Die Erhöhung des Bruttomindestlohns im Land zielt darauf ab, das Arbeitsentgelt an den Gesamtkosten der Produktion auf 40 Prozent zu heben, sodass es sich dem EU-Schnitt von 50 Prozent nähert.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert