Erasmus Büchercafe

Mitmach-Musik für Lehrerinnen und Lehrer

Gute Laune herrschte bei der Fortbildung in Großkarol. Foto: Gabriela Rist

 Großkarol - Musik war das Thema des Seminars, das Adriana Hermann, Referentin des Zentrums für Lehrerfortbildung Mediasch (ZfL), vergangenen Freitag den Grundschullehrerinnen und -lehrern der deutschen Abteilungen und Schulen im Kreis Sathmar/Satu Mare angeboten hat.

An der Fortbildung in der Allgemeinschule Nr. 1 in Großkarol/Carei nahmen Lehrerinnen und Lehrer aus Sathmar, Großkarol, Bildegg und Schamagosch/Ciumesti teil. Im ersten Teil des Seminars ging es um Erzählen mit Musik im Sinne von Musicals und Kantaten für Feste und Feiern in der Grundschule. Im zweiten Teil konnten die Teilnehmer verschiedene Beispiele fürs aktive Hören von Musik kennenlernen. „Jedwelche Musik kann so gehört werden, dass man wahrnimmt welche Instrumente gespielt werden, was höre ich für Stimmen, wie ist die Musik aufgebaut, was gibt es für melodische und rhythmische Bausteine. Die Beispiele hab ich so ausgesucht, dass sie sowohl für jüngere Schüler, die wir haben, aber auch für ältere Schüler passen. Jeder Teilnehmer soll dann selber entscheiden, ob das für seine Klasse passt, ob es ihm gefällt und ob er das mit seinen Schülern machen kann“, sagt Adriana Hermann, Leiterin des Seminars.

Die Fortbildung kam bei den Grundschullehrerinnen gut an. „Wir haben gelernt wie man mit Musik spielerisch und mit guter Laune umgehen kann. Ich kann viele Sachen anwenden mit meiner Klasse. Es war ganz toll, es war gute Laune. Wir haben viel gelacht, gespielt und gebastelt. Es war super!“, meint Gabriela Mellau, Lehrerin der zweiten Klasse in Großkarol. Auch Aniko Rist, Lehrerin von der Bildegger Allgemeinschule ist der Meinung, dass sie das Gelernte in ihrem Unterricht umsetzen könnte. „Mir, und ich denke auch allen meinen Kolleginnen, hat das Seminar sehr gut gefallen. Das Arbeitsklima war super. Heute war mein Lieblingsthema bearbeitet und zwar Musik und Bewegung. Ich habe sehr vieles gelernt, vor allem aus dem zweiten Teil. Das hat mir am besten gefallen. Ich bin mir sicher, dass viele von uns das Gelernte im Unterricht einsetzen werden“, fand Hannelore Kaltenbacher, Lehrerin der ersten Klasse in Großkarol.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau