Musik in Bistritz und Klausenburg

ws. Klausenburg - Gleich mehrere Auftritte wird der „Viva la Musica“-Chor in den nächsten Tagen haben. Beim Chorfestival für geistliche Musik „Anania Bartolomeu“, das am 10. und 11. Juni in Bistritz stattfindet, wird der Chor zusammen mit dem Bistritzer „Appassionata“-Kammerchor, dem Orchester des Musiklyzeums „S. Toduţă” und namhaften Solisten ein vokal-sinfonisches Programm singen: „Ave verum“ und die Krönungsmesse in C-Dur von W. A, Mozart, sowie die Kantate „Mântuire” von Gh. Firca. Es dirigiert Prof. Francisc Mureşan. Am 10. Juni wird im Kulturpalast gesungen. Das Konzert am 11. Juni findet um 19 Uhr in der evangelischen Kirche statt.

Am 12. Juni, ab 17 Uhr, ist im Klausenburger Universitätshaus (Auditorium maximum) ein Chorkonzert anberaumt. Im ersten Teil singt die „Corala Universitarilor Clujeni“ Vertonungen von Eminescu-Gedichten, aber auch Chorlieder von Beethoven, Schubert u. a. Es tritt auch eine Reihe von Solisten auf. Im zweiten Teil wiederholen die Chöre „Viva la Musica“ und „Appassionata“ ihr Bistritzer Programm unter der Leitung von Prof. Francisc Mureşan. Am 13. Juni, 17 Uhr, findet im Klausenburger Forumssaal ein „Abend der Poesie und Musik“ statt. Es wird eine Einspielung der „Letzten Lieder“ von Richard Strauss geboten, gesungen von Elisabeth Schwarzkopf (1915 - 2006). Eingeleitet wird der Abend von Katharina Cloos, die die vertonten Gedichte vorstellen und vorlesen wird, während Wilfried Schreiber über Richard Strauss und die Musik der „Letzten Lieder“ sprechen wird.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert