Neue Brücke in Bogatu Român

Die neue Stahlbetonbrücke an der Kreisstraße DJ141C verbindet Bogatu Român und Broşteni wieder mit der Welt.
Foto: Kreisrat Hermannstadt

vp. Hermannstadt – Eine neue Brücke an der Kreisstraße DJ141C haben die Vertreter des Kreisrates Hermannstadt/Sibiu am 19. Juni in Empfang genommen. Die Brücke verbindet die zur Gemeinde Törnen/Păuca gehörenden Dörfer Bogatu Român und Broşteni, die aufgrund der bisherigen, stark beschädigten Holzbrücke Gefahr liefen, vom Rest der Welt abgeschnitten zu werden. Zudem ist auch die einzige Umfahrungsmöglichkeit durch Erdrutsche beschädigt. „Die Baumaßnahme war äußerst wichtig für die Gemeinschaften in Bogatu Român und Broşteni, welche bei starken Niederschlägen direkt betroffen und definitiv isoliert waren“, so die Kreisratsvorsitzende Daniela Cîmpean.

Die asphaltierte Stahlbetonbrücke verfügt über eine Länge von 24 Metern und eine Breite von knapp 9 Metern, die Arbeiten umfassten auch die Einrichtung des Flussbettes zur Vorbeugung von Erdrutschen. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Lei, diese ist Teil des Mehrjahresplans für kreiseigene Investitionen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert