Neue Radwege in der Fußgängerzone

Bürgermeister lässt mehrere Alternativstrecken einrichten

Temeswar: Neue Radwege sind in der Mărăşeşti-Straße entstanden.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Die Mărăşeşti-Straße, die bisher nur für Fußgänger gedacht war, ist diese Woche auch für Radfahrer geöffnet worden. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden hier, mitten auf dem Gehweg, Fahrradwege in beide Fahrtrichtungen eingerichtet. Auf der linken Seite der Straße, die zum Mărăşti-Platz führt, wurde ebenfalls eine Sonderstrecke markiert – hier sollen sich Roller-, Skateboard- und Inline-Skates-Fahrer sowie Nutzer anderer Verkehrsmittel mit Rädern austoben können. Ursprünglich waren die Radwege von der Kreuzung der Mărăşeşti- mit der Victor-Vlad-Delamarina-Straße bis zur Gheorghe-Lazăr-Straße angelegt worden. Vorgestern erschienen auch Radwege in beiden Fahrtrichtungen, die von der V.V.Delamarina-Straße bis zum Opernplatz führen. In der Nähe des Opernplatzes ist ein Fahrradständer geplant. Weitere Radwege sollen in den kommenden Tagen angelegt werden. Eine soll über die Gh.Lazăr-Straße, am Militärkrankenhaus vorbei, bis zur Mărăşeşti-Str. führen, eine andere hinter der Augenklinik, von der Paris- bis zur Sf. Ioan-Str., eine weitere auf der Gheorghe-Dima-Str. und eine auf dem Gehweg vor dem Botanischen Park, von dem städtischen Krankenhaus bis zur Kreuzung mit der Gh.Lazăr-Straße.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert