Erasmus Büchercafe

PDL verlangt Videoüberwachung in Wahllokalen

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die PDL verlangt die Anbringung von Videokameras in den Wahllokalen. Diese Kameras seien ohnedies vom Abitur vorhanden und so könne man sie problemlos zur besseren Überwachung des Wahlvorgangs einsetzen. Auch der amtsenthobene Präsident Traian Băsescu hält solche Kameras für sinnvoll. Premier und PSD-Vorsitzender Victor Ponta äußerte in der Angelegenheit, er habe nichts dagegen, die PDL solle sich ruhig ans Innenministerium wenden. Andere PSD-Politiker meinen, die PDL könne solche Kameras anbringen, wenn sie dafür Geld habe. In der Verfassung sei es allerdings nicht vorgesehen, dass der Wahlvorgang durch Videokameras überwacht wird. Im Gegenteil: Die Wahlen seien geheim.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Helmut 24.07.2012 Beim 13:33
    [Bitte diskutieren Sie zum Thema! Danke, die Redaktion]
  • user
    Helmut 24.07.2012 Beim 13:30
    Wahlbetrug kann es überall geben,immer gibt es Möglichkeiten.Dann ab sofort Videoüberwachung bei allen Wahlen in den EU-Ländern.Nach Zeitungsberichten aus der Vergangenheit,kennt sich die PDL bei so etwas sehr gut aus(es gilt die Unschuldsvermutung).Datenschutzbestimmungen der EU beachten aber was kümmert sich die PDL darum.Will die PDL jetzt alle Wähler als zukünftige Wahlbetrüger hinstellen.
  • user
    Hanns 24.07.2012 Beim 11:59
    Die Videoüberwachung soll ja nicht dazu dienen, dass man dem Wähler in der Wahlzelle über die Schulter blickt. Die Videoüberwachung soll vielmehr dazu dienen einen eventuellen Wahlbetrug zu verhindern!
    Nur wer sich vor so einer Überwachung fürchtet, hat etwas anderes vor.
  • user
    Helmut 24.07.2012 Beim 11:46
    VIDEDOÜBERWACHUNG DER WÄHLER BEI WAHLEN SIND EIN VERSTOSS GEGEN DAS RECHT AUF GEHEIME UND FREIE WAHLEN.....PDL-wie der Schelm denkt so ist er.Unglaublich was der PDL so alles einfällt oder hat sie so große Erfahrung darüber wie man einen Wahlschwindel begehen kann(es gilt die Unschuldsvermutung).Wenn sie das Geld haben,sollen sie halt jeden Wähler filmen,ob dies den WählerInnen aber zusagt,ist eine andere Frage.Herr Ponta hat vollkommen Recht,noch gibt es in Rumänien das geheime Wahlrecht und kein Wähler darf dabei überwacht werden.Wo bleibt das Echo der EU-Kommission und aller Konservativen -Schreier auf diese undemokratische Forderung.
Kanton Aargau