Erasmus Büchercafe

Piazzetta statt Parkplatz

Reiterstandbild in der Innenstadt im Fokus

Temeswar - Eine Piazzetta mit Grünfläche und eine Statue in deren Mitte sollen demnächst an der Stelle, die den Opernplatz mit dem Hunyaden-Schloss verbindet, entstehen. Es geht eigentlich um den Standort des aktuellen Parkplatzes vor dem Modehaus „Modex”. Die Parkstellen hier (einige der wenigen übrig gebliebenen Parkplätze in der Temeswarer Stadtmitte) werden verschwinden und irgendwann in einer Tiefgarage in der Temeswarer Innenstadt vorhanden sein. Das alles unterstrich erneut der Bürgermeister von Temeswar/Timi{oara Nicolae Robu.

Nachdem die Pflastersteine am Opernplatz ersetzt sind, soll auch die Piazzetta eingerichtet werden. Vorerst soll hier allein der Sockel für ein künftiges Reiterstandbild aufgebaut werden, betonte Robu. Den Wunsch, mehrere Reiterstandbilder in Temeswar errichten zu lassen, äußerte Nicolae Robu bereits in seiner ersten Amtszeit als Bürgermeister. János Hunyadi (Reichsverweser Ungarns und Vater des Königs Matthias hat in der heutigen Temeswarer Stadtmitte das erste Residenzschloss gebaut), Karl Robert von Anjou (der in Temeswar zwölf Jahre lang als König von Ungarn residierte), Eugen von Savoyen (der die Stadt 1716 von den Türken eroberte) sind nur einige der Persönlichkeiten, denen ein solches Denkmal gewidmet sein könnte. Diskussionen dazu sollen demnächst erneut aufgenommen werden.

Die Ersetzung der Bepflasterung am Opernplatz verzögert sich. Das Projekt sollte schon vergangenen Sommer vollendet sein. Um die Arbeiten muss sich die Kronstädter Firma Stigma Building Management SBM SRL für die Gesamtsumme von knapp über 410.190 Lei kümmern. Laut Vertrag sollen die Arbeiten 120 Tage dauern.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert