PNL kritisiert Steuerpläne der Regierung

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die Pläne der Regierung zur Einführung einer Umsatzsteuer stoßen in der PNL auf schroffe Ablehnung. Der Parteivorsitzende Ludovic Orban sprach am Sonntag von einem „Krieg“ gegen die Unternehmen. Sollten die Pläne umgesetzt werden, würden viele Firmen Rumänien entweder den Rücken kehren oder versuchen, die finanziellen Verluste auszugleichen. So drohen, laut Orban, Entlassungen, Lohnkürzungen und der Wegfall von Investitionen. Das Vorhaben sei schlichtweg ein „Wahnsinn“. Im vergangenen Winter habe die PSD nichts dergleichen in ihrem Wahlprogramm erwähnt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert