Erasmus Büchercafe

Polizeigewalt: Ermittlungen laufen schleppend

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Generalstaatsanwalt Augustin Lazăr kommen die Ermittlungen zu dem brutalen Gendarmerie-Einsatz vom 10. August gegen mehr als 100.000 Antiregierungsdemonstranten nur schleppend voran, weil die meisten als potenzielle Beweismittel geltenden Unterlagen weiter unter Verschluss stehen. Trotz der knapp 800 eingegangenen Strafanzeigen gegen die Ordnungshüter würden die Untersuchungen nur schleppend vorankommen, da „ein Großteil der Unterlagen nach wie vor unter Verschluss steht“, die Aufhebung der Geheimhaltungsstufe sei noch nicht erfolgt, sagte Lazăr den Medien am Wochenende.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau