Preise für zwei Gebäude aus dem Kirchenbesitz

Architektenorden bietet Anerkennung für Restaurierungen

Das Restaurierungsprojekt von Arch. Johannes Bertleff des Gebäudes am Honterushof Nr. 8, in dem sich die Kaffeestube befindet, wurde preisgekrönt.

Nach der Restaurierung des Hauses am Roßmarkt Nr. 3, erstrahlt auch dieses in neuem Glanz. Fotos: der Verfasser

Ein besonderes Ereignis ist  Arhitectura.6, organisiert von der Filiale Muresch des Architektenordens aus Rumänien, in Partnerschaft mit den gleichen Fachvertretungen des Architektenordens Kronstadt, Covasna, Harghita und der Filiale des Architektenordens Hermannstadt, Vâlcea.  Die Serie der  auf Gebiete organisierten Biennalen wird somit fortgesetzt, die Ergebnisse werden jeweils in Ausstellungen nach einem festgelegten Programm geboten. An dem Wettbewerb Arhitectura.6, Ausgabe 2020, wurden 54 Projekte eingereicht, die in den letzten zwei Jahren durchgeführt worden sind. Die Jury traf  am 18. und 19. September in Neumarkt zusammen, um die Bewertung vorzunehmen. Vorsitzender der Jury war Architekt Șerban Țigănaș. Insgesamt gibt es acht Sektionen, an die die Projekte eingereicht werden konnten. In der Sektion für Restaurierung, Rehabilitierung und Eingriffe an der Bausubstanz wurden acht Projekte akzeptiert, wobei drei von diesen nominalisiert und preisgekrönt worden sind. Wie uns Richard Sterner, Direktor für Immobilienverwaltung des Pfarramtes der Kronstädter Honterusgemeinde, mitteilte, wurden zwei Restaurierungsprojekte von Gebäuden aus dem Kircheneigentum dafür auserwählt.

Es handelt sich um das Projekt Nr. 31 CH9, Coffee Shop, Honterushof 9, der Kaffeestube, ein Projekt von Architekt Johannes Bertleff, das Platz zwei belegte und preisgekrönt wurde. Auf Platz drei landete das Projekt von Architekt Nicolae }aric bezüglich der Modernisierung des Gebäudes am Roßmarkt Nr. 3/Barițiu-Straße nominalisiert. Auf den ersten Platz dieser Sektion kam  das Projekt Nr. 30, das Haus der Traditionen von Ciumani. Ein Einblick in die Projekte der acht Sektionen bietet eine Übersicht der Restaurierungen an Kirchen, Dächern, historischen Gebäuden, Wehranlagen, u. a., die eingeleitet oder in dieser Zeit abgeschlossen werden konnten. Zweck dieser Biennalen ist die Förderung der architektonischen Qualitätseingriffe und deren Bekanntmachung. In Kronstadt wurden vor dem Bürgermeisteramt diesbezüglich Schautafeln ausgestellt.

Das Gebäude auf dem Honterushof vor dem Haupteingang zur Schwarzen Kirche, in dem die Kaffeestube eingerichtet worden ist, wurde einer eingehenden Restaurierung nach einem Projekt von Architekt Johannes Bertleff eingerichtet. Gebaut wurde dieses im 17. Jahrhundert  und 1801 einer Renovierung unterzogen, um nachher als Kirchenwohnung zu dienen. Im 20. Jahrhundert befand sich dort die Wohnung der Schulrektors, anschließend die Küsterwohung. Bei der Restaurierung wurde auch ein Keller entdeckt, der zugeschüttet war. Hier gab es auch statische Schäden, die beseitigt werden mussten, die alte Balkendecke wurde freigelegt. Die alten Fenster sind beibehalten worden, nur die Flügel sind neu. Drei Räume und eine Mansarde auf der Hälfte des Hauses wurden eingerichtet. Zu dieser führt eine architektonisch gestaltete Treppe aus Metall.

Das Projekt für das Haus am Roßmarkt Nr. 3 von Architekt Nicolae Țaric erfreute sich ebenfalls der Anerkennung der Jury. Das Haus bestand schon vor dem großen Brand von 1689, scheint aber noch älter zu sein, da die ältesten dendrologischen Spuren an der Decke auf 1493 zurückgehen.  Im Haus befanden sich Wohnungen. Von 1859 – 1870 war in diesem der Bäckerhof, der 1937 bei der Einführung der Heizung für die Schwarze Kirche aufgelöst wurde. In dieses wurde die Heizstelle untergebracht. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurden da wieder Wohnungen eingerichtet, wobei auch von der städtischen Verwaltung einige bauliche Änderungen vorgenommen wurden.  Das Restaurierungsprojekt von Nicolae Țaric hat die wertvollen alten Elemente beibehalten. Nun dient dieses als Hotel und Gaststätte. Auch ist der Bau nun im Blickpunkt der Touristen, denen  dieser als Fotomotiv dient.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert