Erasmus Büchercafe

„Pro România“ als neue Partei vorgestellt

Bukarest (ADZ) - Nach seinem Ausschluss aus der ALDE hat ihr früherer Co-Vorsitzender Daniel Constantin am Montag seine neue Partei „Pro România“ präsentiert. Diese solle sich als „Partei der Mitte mit patriotischen Akzenten“ profilieren. In erster Linie wolle sie „pro-rumänisch“ handeln, sie sei aber auch pro-europäisch und bekenne sich zur NATO. Bislang haben neben Constantin vier weitere ALDE-Parlamentarier ihre Fraktion verlassen, darunter der frühere Bildungsminister Sorin Câmpeanu. Constantin hofft auf eine Fraktionsstärke seiner Partei mit mindestens zehn Abgeordneten bis zum Herbst. Die Vorstellung verfolgten etwa einhundert Personen, darunter der ehemalige Abgeordnete der nationalistischen PRU, Mihai Sturzu.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau