PSD-Bürgermeister Negoiță kehrt Partei den Rücken

Bukarest (ADZ) - Schwerer Schlag für die PSD und die Bukarester Oberbürgermeisterin Gabriela Firea Pandele: Der langjährige Bürgermeister des 3. Hauptstadtbezirks, Robert Negoiță, hat am Montag überraschend bekannt gegeben, bei der Kommunalwahl von Ende September nicht mehr auf der PSD-Liste antreten zu wollen.

Nach zwanzig Jahren „politischen Abenteuers“ innerhalb einer Partei, an die er geglaubt habe, sei es an der Zeit, „dieses Kapitel abzuschließen“. Infolge der Ära Dragnea-Dăncilă sei die PSD „völlig geschwächt“ und werde von zahllosen „Zecken ausgesaugt“, schrieb Negoiță bei Facebook. Der 48-Jährige fügte hinzu, die „Reformbemühungen“ des PSD-Interimschefs zwar zu schätzen, doch ziehe er es vor, Marcel Ciolacu in dessen „Kampf mit den Windmühlen“ nicht als „Sancho Panza“ beistehen zu müssen.

Ob er als Parteifreier oder für eine andere Partei in die Kommunalwahl ziehen wird, behielt Negoiță vorerst für sich – seinen Entschluss werde er in wenigen Tagen bekannt geben.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert