Erasmus Büchercafe

Regierungschefin lobt Kövesi-Bericht des Justizministers

Dăncilă an Johannis: verfassungsgemäße Entscheidung

Bukarest (ADZ) - Premierministerin Vasilica Viorica Dăncilă (PSD) hat in einem Gespräch mit dem TV-Sender Romania TV Staatspräsident Klaus Johannis nahe gelegt, sich in puncto des von Justizminister Tudorel Toader gegen die Chefin der Antikorruptionsbehörde DNA, Laura Kövesi, eingeleiteten Abberufungsverfahrens „strikt an Rechtsrahmen und Verfassung“ zu halten.

Sie wolle sich nicht anmaßen, dem Staatsoberhaupt Ratschläge zu erteilen, doch sei der einschlägige Bericht des Justizministers „detailliert und sehr gut argumentiert“. Von daher sei sie der Meinung, dass Johannis den Bericht „aufmerksamst studieren und anschließend Maßnahmen ergreifen“ müsse, um sicherzustellen, „dass das Gesetz hierzulande von allen eingehalten wird“, sagte Dăncilă am Sonntagabend.

Davor hatten am Wochenende PSD-Vizegeneralsekretär Codrin Ştefănescu und die EU-Abgeordnete Norica Nicolai (ALDE) darauf bestanden, dass „der Präsident von Rechts wegen zu Kövesis Abberufung verpflichtet ist“. Sonst könne es zu einer Organstreitklage kommen, in deren Rahmen das Verfassungsgericht letztlich befindet, dass die DNA-Chefin rechtens abgesetzt worden ist, so Ştefănescu.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Ingo 27.02.2018 Beim 19:59
    Bitte steht hinter eurer DNA. Ich glaube sonst ge ht so manches den Bach runter. Geht für die Glaubwürdigkeit eures wunderschönen Landes wieder auf die Straßen.
  • user
    Manfred 27.02.2018 Beim 18:52
    Sie macht das,was Dragnea ihr vorflüstert...da sie selbst nicht viel drauf hat,sogar ohne nachzudenken,eine Marionette eben...
  • user
    Johannes 27.02.2018 Beim 08:01
    ..........das ist ja genau das Problem. Man kann mit Ideologen vom Schlage der PSD nicht diskutieren ohne den Verstand zu verlieren.So soll Johannis studieren um sicherzustellen, daß das Gesetz hierzulande von allen eingehalten wird. Den PSD Wortverdrehern ist mit des Präsidenten Papiertigerzähnen nicht beizukommen. Schade um all die vertane Zeit und verpassten Chancen.