Erasmus Büchercafe

Riga-Gipfel: Johannis wirbt für „Differenzierungen“

Bukarest (ADZ) - Vor der Abreise zum EU-Gipfel der Östlichen Partnerschaft im lettischen Riga, auf dem es um die Beziehungen zu sechs ehemaligen Sowjetrepubliken geht, hat Staatschef Klaus Johannis am Donnerstag für Einzelbewertungen hinsichtlich östlicher Partner plädiert. Er werde in Riga für das „Prinzip der Differenzierung“ anhand der Verdienste jedes einzelnen Partnerlandes eintreten. Beim vierten Gipfel der Östlichen Partnerschaft geht es für die Moldau, die Ukraine, Georgien, Weißrussland, Armenien und Aserbaidschan um die Beitrittsperspektive zur EU. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte deren Erwartungen tags davor gedämpft – die Östliche Partnerschaft sei „kein Instrument der Erweiterungspolitik“.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau