Rosenauer Skisprungetappe wird abgesagt

rs. Kronstadt – Die beiden Etappen des Weltcups der Skispringerinnen, die am Wochenende (5.-7. Januar) in Rosenau/Râşnov abgehalten werden sollen, müssen abgesagt werden. Der Schneemangel und die von der Wetterprognose angesagten Lufttemperaturwerte weit über den Gefrierpunkt sind der Grund für diesen Beschluss der Internationalen Skiföderation (ISF). Ob das Skispringen der Frauen verschoben wird (eventuell auf den März) oder ob darauf verzichtet wird, soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden. In Rosenau befindet sich die größte Skisprunganlage des Landes. Sie wurde für das europäische olympische Winterjugendfestival 2013 mit österreichischer Unterstützung errichtet und bereichert das Wintersportangebot der Burzenländer Kleinstadt.

cffviseu