Rumänen höchst unzufrieden mit heimischer Bahn

Finnen zufriedenste Bahnreisende in der EU

Foto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Einem letzte Tage veröffentlichten Eurobarometer zufolge sind die Rumänen EU-weit am zweitunzufriedensten mit der Bahn ihres Landes – lediglich 23 Prozent der hierzulande Befragten erklärten sich mit der CFR zufrieden.

Skeptischer als die Rumänen bezüglich den Dienstleistungen ihrer Bahn erwiesen sich mit 18 Prozent Zustimmung nur die bulgarischen Nachbarn. Die zufriedensten Bahnreisenden in der EU sind derzeit die Finnen mit 67 Prozent, auch die Österreicher haben mit 66 Prozent Zufriedenheit wenig an ihrer Bahn auszusetzen.

Auf den folgenden Plätzen rangieren bei der Zufriedenheit Dänemark, die Niederlande (je 64), Luxemburg (62), Schweden (60), sodann Spanien, Frankreich und Irland (je 59), Belgien (57), Großbritannien (54), Lettland (51), Litauen (47), Deutschland (45), Tschechien (44), Portugal (43), Ungarn und Slowenien (je 40), Estland und die Slowakei (39), Griechenland (30), Polen (29) und Italien (27). Malta und Zypern sind im Eurobarometer nicht erfasst, da sie kein Bahnnetz haben.

Dem Eurobarometer zufolge wird die Bahn derzeit von 55 Prozent der EU-Bürger genutzt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    sraffa 27.09.2012 Beim 22:05
    Mit der Leistung und dem Verhalten des fahrenden Personals war ich immer zufrieden.
    Überhaupt bin ich immer gerne mit der Rumänischen Eisenbahn gefahren - wo sonst in Europa kann man noch Transportleistung mit Unterricht in Geschichte der Technik verbinden ?
  • user
    Helmut 27.09.2012 Beim 20:18
    Jahrelang hat man die Bahn vernachlässigt,fast nichts investiert.Kein Wunder,daß die Rumänen unzufrieden sind.Die Siutation bei der Bahn ist ein Beispiel dafür, wie diese abgewählte PDL -Regierung in den letzten Jahren gewirtschaftet hat.Die einzige Leistung war ständig die Preise für die Bahnkarten zu erhöhen....