Schulbuchgesetz: Senat gibt grünes Licht

Bukarest (ADZ) - Der Bildungssektor steht vor einer weiteren Reform. Am Dienstag hat der Senat als entscheidendes Gremium die von der PSD eingebrachte Gesetzesvorlage zur Einführung einheitlicher Lehrbücher an den Schulen abgesegnet. Die Regelung sieht vor, dass künftig allein das Bildungsministerium für deren Herausgabe durch den Verlag für Lehr- und Unterrichtsmittel verantwortlich zeichnet; es soll die Entwürfe der Autoren anstelle der Verlage selbst freigeben. Zwar können pro Unterrichtsfach drei Lehrbuchvarianten existieren; das Ministerium kann die Freigabe jedoch auf eine einzige von ihnen beschränken.

cffviseu