Soma ermutigt die Mülltrennung

Wer nicht richtig trennt, kann seine Abfälle künftig behalten

Hermannstadt – Der Dienstleister im Rahmen des Abfallmanagementprojektes für den Kreis Hermannstadt/Sibiu, S.C. SOMA S.R.L., lässt zurzeit eine Informationskampagne anlaufen, mit der die Hermannstädter ermutigt werden sollen, der Mülltrennung mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Zwei Komponenten umfasst die Kampagne. Zum einen werden die Bürger, die richtig trennen, mit einem grünen Aufkleber auf ihren Mülltonnen belohnt.

Nach Untersuchung des Inhaltes der Tonnen und, sollte dieser entsprechend sortiert sein, bringen die Mitarbeiter der SOMA einen grünen Aufkleber an, mit dem Text „Danke, dass Sie sich in das Projekt der Mülltrennung einbringen. GLÜCKWUNSCH! Sie haben richtig getrennt! Sie sind ein Vorbild für die Gemeinschaft! HERMANNSTADT RECYCELT!“. Die zweite Komponente betrifft die Hermannstädter, die ihre Abfälle vermischt entsorgen und die Prinzipien der Mülltrennung nicht beachten. Sie werden mit einem roten Aufkleber „belohnt“ mit dem Text „Danke, dass Sie sich in das Projekt der Mülltrennung einbringen. WIR KÖNNEN MEHR! Weil Sie nicht richtig getrennt haben, kann der Inhalt Ihrer Tonne leider nicht recycelt werden. HERMANNSTADT RECYCELT!“. Diese Bürger werden zusätzlich mithilfe eines Flyers über die richtige Trennung und auf den für die betreffende Gegend verantwortlichen Prüfer der SOMA hingewiesen. Sollten die entsorgten Haushaltsabfälle zukünftig überhaupt nicht den Prinzipien der Mülltrennung entsprechen, besteht die Möglichkeit, dass deren Annahme schlicht verweigert wird.

„Sollte die Person Verbindung mit uns aufnehmen und die Abholung der Tonne beantragen, versuchen wir, am nächsten Tag einen Müllwagen für Restmüll zu schicken. Wenn nicht, können die Abfälle in der Folgewoche als Restmüll übernommen werden“, so die Leitung der SOMA.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert