Sozialdemokraten nahe an der absoluten Mehrheit

Sieg auch in traditionellen PNL-Verwaltungskreisen

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Das Zentrale Wahlbüro hat gestern Vormittag die Ergebnisse nach der Auszählung von 99,82 Prozent der Stimmen bekanntgegeben. In der Abgeordnetenkammer hat die PSD 45,5 Prozent erzielt (3.200.502 Stimmen), die PNL 20,04 Prozent (1.409.764 Stimmen), und die USR 8,83 Prozent (621.083). Den Eintritt ins Parlament geschafft haben auch der UDMR mit 6,19 Prozent (435.922 Stimmen), ALDE mit 5,62 Prozent (395.636 Stimmen) und die PMP mit 5,34 Prozent (375.689 Stimmen). In der Übersicht für den Senat steht die PSD mit 45,71 Prozent (3.217.488 Stimmen) vorne, gefolgt von der PNL mit 20,42 Prozent (1.437.520 Stimmen) und der USR mit 8,88 Prozent (625.321 Stimmen). Die Eintrittschwelle geschafft haben auch der UDMR (6,25 Prozent), ALDE (6 Prozent) und die PMP (5,64 Prozent). Nach seiner nächsten Sitzung wird das Ständige Wahlbüro die Verteilung der Mandate bekannt geben, wobei insbesondere auf die Verteilung der Überhangmandate gewartet wird. Hat es die PSD geschafft, die absolute Mehrheit zu erreichen oder fehlen ihr zwei, drei Mandate dazu? Im Falle der absoluten Mehrheit kann eine Partei allein den Premier vorschlagen, ohne dass sich der Staatspräsident noch mit anderen Parteien berät.
Was die Landkarte betrifft, so steht die PSD in 36 Kreisen an erster Stelle, der UDMR hat es in vier Kreisen geschafft und die PNL in zwei.

cffviseu