Erasmus Büchercafe

Sozialpolitische Denkanstöße

Kartenvorverkauf des Internationalen Theaterfestivals Hermannstadt vollständig eröffnet

 Hermannstadt – Dienstag, am 14. Mai, wurde der Vorverkauf von Eintrittskarten für das letzte von drei gestaffelten Vorstellungsangeboten der in wenigen Wochen anstehenden 26. Auflage des Internationalen Theaterfestivals Hermannstadt/Sibiu (FITS) freigeschaltet. Der lokalen Festivaltradition entsprechend wird auch heuer zu vielfältigen Begegnungen mit tausenden Künstlern aus aller Welt eingeladen, die in der Zeitspanne von Freitag, dem 14. Juni, bis Sonntag, den 23. Juni, auf Hermannstädter Bühnen und an ausgewählten Aufführungsorten der regionalen Umgebung als Teilnehmer, Interpreten und Mentoren unterschiedlichster Theater- und Tanzvorstellungen, Konzerte, Operninszenierungen, Zirkusdarbietungen, Meisterkurse, Künstlergespräche, Buchvorstellungen und Filmvorführungen auftreten. Tickets zu Preiskategorien von 25 bis 50 Lei können an der Theaterkasse in der Heltauergasse/Nicolae Bălcescu (Dienstag bis Samstag 11-18 Uhr, Sonntag 10-14 Uhr) und online ohne Aufpreis auf der Festival-Homepage www.sibfest.ro reserviert werden.

Zu den Vorstellungen, deren Eintrittskarten seit wenigen Tagen zum Verkauf stehen, zählen „L´état de siège“ (Belagerungszustand) von Albert Camus (1913-1960) in der Inszenierung des Théâtre de la Ville Paris (Regie: Emmanuel Demarcy-Mota) und „Peer Gynt“ von Henrik Ibsen (1828-1906) in einer Bühnenbearbeitung des schwedischen Royal Dramatic Theatre (Regie: Maja Zade und Michael Thalheimer). Die letztgenannte Vorstellung der Dauer von knappen drei Stunden einschließlich einer Pause wartet mit hochdosierter Musiklautstärke sowie Rauch- und optischen Wagenradeffekten auf, ist Zuschauern unter 12 Jahren nicht empfohlen und findet Samstag, am 22. Juni, um 18.30 Uhr und am abschließenden Sonntag, dem 23. Juni, um 17 Uhr im Eugenio-Barba-Saal der Kulturfabrik Hermannstadt nahe der Ausfahrt nach Agnetheln/Agnita statt.

Nicht weniger aufwühlende Reflexionsanstöße bringt die erwähnte Inszenierung des Théâtre de la Ville am Dienstag, dem 18. Juni, um 20 Uhr und Mittwoch, am 19. Juni, um 18 Uhr auf die Bühne des Faust-Saales der Kulturfabrik. Albert Camus´ „Belagerungszustand“ spielt im spanischen Cádiz und stellt der Handlung mit einem Arzt namens Diego in der sozialpolitisch aufopferungsvollen Rolle eines Widerstandshelden gegen Tyrannei das Gefahrenpotenzial der abstrakten Begriffe Pest und Tod voran.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau