Sport und Freizeit am Obor-Markt

Skatepark und Fußballplätze auf zwei Grundstücken der Stadt

vp. Hermannstadt – Mehrere Sportplätze sowie einen Skatepark richtet die Stadtverwaltung in Hermannstadt/Sibiu auf zwei freistehenden Grundstücken am Obor-Markt demnächst ein.

„Wie versprochen, suchen wir Lösungen zur Einrichtung von Sportplätzen, welche wir den Hermannstädtern zur Verfügung stellen können. Hierzu eignet sich ein leerstehendes Grundstück am Obor-Markt, das sowohl für die Einrichtung eines Skateparks in Frage kommt, den viele Liebhaber dieses Sports erwarten, als auch von Fußballplätzen, die in Hermannstadt noch ungenügend vorhanden sind“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.
Eines dieser Grundstücke, mit einer Fläche von 2,3 Hektar, wurde der Stadt infolge eines 13-jährigen Rechtsstreites zugesprochen. Hier werden Fußballplätze eingerichtet, die sowohl für Trainings und Freundschaftsspiele, aber auch für die Spiele der 3. Liga genutzt werden können.

Ein zweites, anliegendes Grundstück mit einer Fläche von 1,7 Hektar befindet sich im Eigentum der Stadt und wird von der S.C. Pieţe S.A. verwaltet. Hier wird der neue Skatepark entstehen, der mit spezifischen Ausstattungen versehen wird. Die Anlage sollte ursprünglich im Erlenpark/Parcul Sub Arini entstehen, aber aus Gründen des Umweltschutzes wurde letztendlich davon abgesehen. Zudem ist das neue Grundstück geeigneter für das Projekt und bietet mehr Raum. Zur Einrichtung des Skateparks am neuen Standort muss das Projekt an die neuen Gegebenheiten angepasst werden und gleichzeitig sucht die zuständige Projektmannschaft nach geeigneten Lösungen für das Problem der zukünftig notwendigen Parkplätze.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert