Erasmus Büchercafe

Ştiinţescu-Fonds sucht Projektvorschläge

Temeswar – Die Temeswarer Gemeinschaftsstiftung lanciert einen neuen Aufruf für das Einreichen von Projektvorschlägen, die über eine Finanzierung durch den „Ştiinţescu-Fonds“ („Fondul Ştiinţescu“) verfügen könnten. Das landesweite Programm unterstützt finanziell Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren.
Der Ştiinţescu-Fonds finanziert für die aktuelle Auflage des Programms Projekte mit Summen zwischen 4000 und 16.000 Lei pro Projekt. Jedwelches Team, das von Wissenschaft und Technologie begeistert ist, kann sein Projekt bis zum 20. März einreichen. Details darüber und die Teilnahmebedingungen können von der Webseite des Programms https://stiintescu.ro/ abgerufen werden. Teilnehmer aus dem Verwaltungskreis Temesch/Timiş können sich auf timisoara.stiintescu.ro/ anmelden. Wer Hilfe beim Zusammenstellen des Projekts braucht, kann sich per E-Mail an fundatiacomunitaratm @gmail.com wenden.
Innerhalb des Programms wurde im Herbst des vergangenen Jahres das erste „Timișoara Science Festival“ organisiert. Sieben rumänische Studenten, Masteranden, Ex-Studierende und Forscher von der Universität in Oxford beteiligten sich als Mentoren daran. Das Wissenschaftenfestival nahm sich vor, nach dem Vorbild der Messen dieser Art im Ausland, die alternative Bildung in Rumänien zu unterstützen. Ziel der Veranstaltung ist es, Wissenschaftsbereiche wie Mathematik, Physik, Astronomie, Chemie, Biologie u.a. zu fördern und sie unter Schülern unterschiedlichen Alters bekannt zu machen. Das erste Wissenschaftenfestival in Temeswar wurde durch den Ştiinţescu-Fonds finanziert und soll auch dieses Jahr wieder organisiert werden.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau