Erasmus Büchercafe

Streik bei Electrolux Sathmar nach 10 Wochen beendet

Jährliche Lohnerhöhung von 5,5 Prozent und Boni ausgehandelt

Electrolux Sitz in Stockholm Foto: Wikimedia Commons

Bukarest/Sathmar (ADZ) - Die 400 Angestellten des schwedischen Unternehmens Electrolux in Sathmar/Satu Mare, die am 4. März dieses Jahres in den Streik getreten waren, haben am Freitag die Arbeit wieder aufgenommen. Am Donnerstag kündigte der Vorsitzende der Gewerkschaft Samus, Sorin Faur, an, dass mit der Geschäftsführung des Herstellers für Küchengeräte eine Einigung getroffen wurde.


Laut den Gewerkschaftern wurde für die Jahre 2019 und 2020 eine Lohnsteigerung von jeweils 5,5 Prozent erkämpft, zusätzlich soll ein Anwesenheitsbonus von bis zu 240 Lei brutto im laufenden bzw. bis zu 480 Lei im kommenden Jahr eingeführt werden. Die Geschäftsleitung habe außerdem bei einem der Streitpunkte nachgegeben und auf eine Änderung des Tarifvertrags verzichtet.


Der Streik bei Electrolux Sathmar war einer der längsten Arbeitskämpfe der jüngsten Vergangenheit in Rumänien, in den vergangenen Wochen gab es häufiger Streiks oder Angestelltenproteste. Der Gewerkschaftsföderation „Cartel Alfa“ zufolge befinden sich Angestellte des Industrieunternehmens Electroaparataj Târgoviște seit Ende April im Streik, am Donnerstag kündigte die Lokalpresse in Arad an, dass rund 300 Angestellte des Wagonherstellers Astra Rail Industries spontan in einen Warnstreik getreten sind und vor dem Unternehmenssitz protestiert haben, aber auch staatliche Angestellte haben kürzlich ihre Unzufriedenheit über niedrige Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen kundgetan. Am 12. April demonstrierten rund 1000 Eisenbahngewerkschafter der drei öffentlichen Bahnunternehmen (CFR Marfă, CFR Călători und CFR S.A.) vor dem Transportministerium.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau