Szekler Molkerei exportiert nach Ungarn

EU-Geld für Erhöhung der Produktionskapazität

Bukarest (ADZ) - Trotz der harten Konkurrenz durch so manchen internationalen Riesen gelingt es einigen kleineren rumänischen Molkereien, sich sowohl auf dem inländischen Markt als auch im Ausland zu behaupten: Der Hersteller von Milcherzeugnissen Bomilact aus der Gemeinde Mădăraș im Kreis Harghita erwartet für heuer einen Gesamtumsatz von 2,6 Millionen Euro, bis zu 85 Prozent davon durch Verkäufe in den Kaufland- und Auchan-Ketten in Rumänien sowie in den ungarischen Filialen des britischen Einzelhändlers Tesco. Gegenüber der Bukarester Wirtschaftszeitung „Ziarul Financiar“ sagte der Hauptanteilseigner von Bomilact, Loránd Bogács, für sein Unternehmen war der Eintritt auf den ungarischen Markt leichter als die Verhandlungen, die er mit der Rumänien-Niederlassung von Auchan führen musste. Es sei ihm sowieso noch nicht gelungen, Auchan zu überzeugen, Bomilact-Produkte unter den eigenen Markennamen anzubieten, sondern nur unter den Eigenmarken des französischen Riesen. Bomilact verhandle nun mit Auchan Ungarn, der Export nach Ungarn sei durchaus gewinnbringend. Hauptabnehmer bleibe jedoch das rumänische Kaufland-Filialnetz.

Bis Jahresende wolle Bomilact einen Antrag auf Finanzierung durch die Europäische Union einreichen, 750.000 Euro sollen in die Erweiterung der Produktionskapazität investiert werden. Zwischen 40.000 und 45.000 Liter Rohmilch werden dann zu verschiedenen Molkereiprodukten verarbeitet, darunter mehrere Käsesorten, Joghurt und Sauerrahm. Bomilact wurde 1993 als Familienunternehmen in der Gemeinde Mădăraș, 16 Kilometer nördlich von Szeklermarkt/Miercurea Ciuc gegründet. Zu den mittelgroßen Molkereien Rumäniens, die noch nicht von ausländischen Konzernen übernommen wurden, zählen des Weiteren Lactate Lechinta im Kreis Bistritz-Nassod/Bistrița-Năsăud, Simultan im Kreis Temesch/Timiș, Baciul im Kreis Buzău, Lactate Brădet und Lactag im Kreis Argeș sowie das Combinatul Agroindustrial Curtici im Kreis Arad.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert