Terror in Hanau: Junger Rumäne unter den Opfern

Bild: pixabay.com

Hanau (ADZ) - Unter den Opfern des rassistisch motivierten Anschlags im hessischen Hanau befindet sich ein rumänischer Staatsbürger, wie die deutschen Behörden am Donnerstagabend dem Außenministerium bestätigten. Es handelt sich um einen 23-Jährigen aus Giurgiu. Er lebte seit Jahren mit seinen Eltern in Deutschland; laut Angaben eines Verwandten stieg er am Mittwochabend gerade aus dem Auto, als der Täter das Lokal verließ, in dem er mehrere Menschen getötet hatte, und ihn ebenfalls erschoss.
Präsident Klaus Johannis wie Außenminister Bogdan Aurescu kondolierten der Familie, letzterer gab bekannt, dass der Staat für die Rückführung des Leichnams aufkommen würde.

Erst am Montag gab die deutsche Polizei bekannt, zwölf Mitglieder einer Terrorgruppe festgenommen zu haben, die Anschläge auf sechs Moscheen geplant hatte; im vergangenen Jahr wurden zwei Menschen in Halle sowie der Politiker Walter Lübcke von Rechtsextremen ermordet.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert