Transportminister Ioan Rus in Amt und Würden

Bukarest (ADZ) - Transportminister Ioan Rus (PSD) ist am Mittwoch vereidigt worden. Während der kurzen Zeremonie auf Schloss Cotroceni beglückwünschte Staatschef Traian Băsescu den früheren Innenminister zu seiner neuerlichen Berufung zum Minister, warnte ihn allerdings auch, dass er ein „Ressort voller Probleme“ übernehme. Băsescu, selbst ehemaliger Transportminister, empfahl „größte Aufmerksamkeit“ bei den „Vertragsprämissen“ über den Bau der Autobahn Comarnic-Kronstadt/Braşov – seines Wissens sei es hier schon zu „Korruptionstaten“ gekommen. Der Staatschef sprach sich auch gegen jegliche weitere Machbarkeitsstudien aus. Bisher seien bereits Projektstudien in einem Gesamtwert von mehr als 50 Millionen Euro in Auftrag gegeben worden.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Ottmar 29.06.2014 Beim 14:15
    Ja Sraffa Ponta will die unsinnige Autobahn Comarnik Brasov bauen lassen und das in Pontas rumänischen Akademiker Level in 3 Jahren. Ja so etwas riecht gewaltig nach Korruption. Ponta hat das Erbe von Nastase perfekt angetreten. Er ist halt ein hinterhältiger Kommunist wie du einer bist
  • user
    Sraffa 27.06.2014 Beim 12:53
    Rumänische Politiker verarschen die Öffentlichkeit : Basescu beobachtet auf einmal "Korruptionstaten" beim Bau der Autobahn ! Wo waren denn seine Sinnesorgane in den Jahren zuvor, als die vorherigen Regierungen auch schon Autobahnbau beauftragten ?