Erasmus Büchercafe

Treffen mit EU-Ratspräsident: Staatschef regt erneut Aufhebung des Kontrollmechanismus an

Herman van Rompuy erfreut über „Stimmung der Zusammenarbeit“ in Bukarest

EU-Ratspräsident Herman van Rompuy und Staatschef Traian Băsescu
Foto: presidency.ro

Bukarest (ADZ) - Während seines kurzen Arbeitsbesuchs in Rumänien hat sich EU-Ratspräsident Herman van Rompuy am Donnerstag erfreut und „ermutigt“ ob der hierzulande im Bereich der „politischen Zusammenarbeit erzielten Fortschritte“ gezeigt.

Diese Haltung der wichtigsten politischen Akteure sei „gut für die Bürger und gut für das Land“, in rauhen Zeiten sei es „weise, Herausforderungen gemeinsam zu überwinden, so wie wir es auch auf europäischer Ebene tun“, sagte der EU-Ratspräsident nach einer Unterredung mit Premier Victor Ponta.
Die rumänische Regierung forderte van Rompuy ausdrücklich auf, sich für die Festigung der Unabhängigkeit der Justiz einzusetzen und Korruptionsbekämpfung mit mehr Nachdruck zu betreiben. Ponta informierte den europäischen Spitzenpolitiker auch über die anstehende Verfassungsnovelle, wobei der Ratspräsident „Reformen unter strikter Respektierung der europäischen Grundwerte, der Rechtsstaatlichkeit und Gewaltentrennung“ anmahnte.

Staatschef Traian Băsescu erklärte indes nach seinem Gespräch mit van Rompuy, dem EU-Ratspräsidenten vorgeschlagen zu haben, ab Dezember die „Möglichkeit einer Aufhebung des Kooperations- und Kontrollmechanismus (CVM) der EU im Bereich der Justizreform und Korruptionsbekämpfung hierzulande“ in Erwägung zu ziehen. Während der Unterredungen seien „die Schengen-Angelegenheit und der Kooperations- und Kontrollmechanismus“ erörtert worden, er habe bei dieser Gelegenheit gebeten, dass Möglichkeiten zu dessen Beendigung eruiert werden, so Băsescu.

Van Rompuy verwies als Antwort diplomatisch auf die nach wie vor grassierende Korruption in Rumänien und verdeutlichte, der Regierung die Umsetzung der einschlägigen Empfehlungen der EU-Kommission ans Herz gelegt zu haben.

Das seit dem EU-Beitritt Rumäniens laufende Monitoring könnte allerdings im Zuge der europäischen Pläne über ein ab 2014 EU-weit einzuführendes Kontrollsystem für eine wirksamere Bekämpfung der Korruption in den Mitgliedstaaten tatsächlich beendet werden, da Rumänien und Bulgarien andernfalls doppelt beobachtet würden.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Ottmar 08.05.2013 Beim 16:23
    Du weist sicher auch nichts zur Berechnung des HDI sonst könntest du den Unterschied zwischen Oesterreich der Schweiz und Deutschland besonders wenn hier das Ranking Deutschland als besten Staat angibt was nonsens ist erklären. Der BIP wird über belegbare Zahlen aus Intrastat, Umsatzsteuereinnahme... ermittelt. Beim HDI wie gesagt ist mir schleierhaft was die Schweiz und Oesterreich so viel schlechter macht als Deutshland.es sei den circum et circensis. was aber auf Deutscher Seite nur der Fussball sein kann. Ansonsten ist es in der schweiz und in Oesterreich wesentlich besser zu leben als in deutschland. Zum Diebstahl deiner Diplom Arbeit ist eine Redewendung und dass du abgeschrieben hats ist eh klar. macht jeder Rumäne. Sagt pontas Ethikkommission
  • user
    Chris 08.05.2013 Beim 16:06
    Ich habe nichts zu ERP geschrieben oder behauptet, dass ich das nicht kenne, sondern zur Softwareentwicklung. Du hast bis dato von Softwareentwicklung gesprochen, ich zitiere:
    "In Rumänien können die auf alle Fälle so etwas nicht entwickeln" oder
    "Aber zu der Entwicklungstätigkeit von Bulgaren für SAP äusserst du dich immer noch nicht ist dir wohl zu hoch"
    Und dazu habe ich auch etwas gesagt.
    Wir verwenden:
    Kalkulation - ARRIBA
    Kostenkontrolle und -streuerung - Citrix BIS und Citrix evITA
    wenn du schon danach fragst.
    Vergleiche ansonsten bitte nicht bayrische Hochschuleinrichtungen mit denen aus BaWü. Die einschlägigen Rankings sagen da klar, wer wo steht.
    Eine Sache ist ja seltsam: Wenn ich mir ein Diplom gekauft habe, heißt das ja in Deutschland gibt es massive Korruption, gibt es die laut dir nicht nur in RO?
    Zum HDI: praktisch gleich ist nun einmal nicht gleich. Da du über die Berechnung nichts weißt, kannst du nicht einfach behaupten dieser klein erscheinende Unterschied wäre nicht aussagekräftig.
  • user
    Ottmar 08.05.2013 Beim 15:08
    Mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten heisst noch lange nicht selbst wissenschaftlich zu denken und wissenschaftliches zu erarbeiten. Du verkennst das aber das ist normal für einen Rumänen deren Ministerpräsident mittels seiner Ethikkommission festgestellt hat, dass alle Rumänen beim Erstellen ich nenne es jetzt einer Arbeit an einer Hoch- oder Fachhochschule abschreiben. Das nennst du wissenschaftliches Arbeiten? Und die bist doch Rumäne wie tausendmal festgestellt. Und ERP= Enterprise-Resource-Planning hat grundsätzlich einmal nichts mit programmieren zu tun. Das lernt der bayerische Wirtschaftsingenieur an der Universität als Basisansatz Ingenieurmässigen arbeitens . Ist eines Projektmanagers normales Handwerkszeug. Und das kennst du nicht? Ob es SAP R/3 oder Oracle E-Business Suite oder Microsoft ERP Navision ist oder ein anderes ERP Produkt ist. An welcher FH hast du denn dein Diplom gekauft. Wie ermittelt ihr denn eure Kosten am Bau? Mit dem Aabakus. Das kannst als schwarzer rumänischer Anzugsträger sicher nicht. Und zu Fliessen, Mauern, Installation, das muss der Elektriker alles beherrschen, weil er mit allen diesen Gewerken zu tun hat. Elektroinstallation im Bad/Schwimmbad, Energiegewinnung aus nachhaltigen Rohstoffen . Dazu gehört auch Termorückgewinnung aus Abwasser., ,Statikprobleme durch Elektroinstallationen an Trägerelementen. Jetzt wünsch ich dir in schönes langes Wochenende. Es war nett sich mit dir sich ausgetauscht zu haben. Noch was zu deinem Human Development Index. Deutschland liegt da weit vor Oesterreich und sogar vor der Schweiz. Das kann nicht sein ich bin Deutscher und habe gerade ein Projekt in der Schweiz und hatte davor eines in Oesterreich. Vielleicht bewerten die dabei auch den Fussball im Index. . Und der Index von Rumänien und Bulgarien ist praktisch gleich 0,786 für Rumänien und 0,782 für Bulgarien. Da sind meine 1504.- Dollar KaufKRAFTunterschied statistisch doch erheblich aussagefähiger.
    Schau mal nach einer Statistik was Rumänen prozentual vom Einkommen fürs essen ausgeben und Vergleich das mit den Bulgarien. Dass die Strassen in Bulgarien besser sind brauch ich dir als Maurer ja nicht näher erläutern. Und die Skigebiete sowie die Ferien-Anlagen am Schwarzen Meer kann Rumänien überhaupt nicht. Schönes Wochenende
  • user
    Chris 08.05.2013 Beim 14:02
    Ottmar, deinen vorhergehenden Kommentar habe ich übersehen. Zum Thema Diplomarbeit liegst du wieder falsch. Du hast doch mittlerweile schon gelernt in Wikipedia nachzulesen, dann wende das doch an: "Durch die Diplomarbeit soll die anfertigende Person nachweisen, dass sie in der Lage ist, ein Problem in einer vorgegebenen Frist selbstständig mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten."
    Warum redest du über Dinge von denen du keine Ahnung hast? Das ist der Unterschied zwischen uns beiden, ich tue das nicht. Ich kenne mich in der Softwareentwicklung nicht aus und es interessiert mich auch nicht. Ich muss mich mit meiner Branche beschäftigen und nicht mit der IT-Branche.
    Warum reitest du so darauf herum, ist SAP der Heilsbringer für BG, weil die da sind und entwickeln wird alles gut? In Indien wird auch massiv Software entwickelt, ist es deswegen ein Land in dem man leben will? Wird SAP BG in den Wohlstand führen? Alles wird gut weil SAP da ist, oder wie? Ottmar, SAP interessiert bei solchen Grundsatzdiskussionen nicht.
    Du pickst dir hier eine Branche heraus, mit der du etwas zu tun hast und sorry geilst dich daran auf, dass du besser in dieser Bescheid weißt als ich. Das wäre so, als würde ich dir mit der Bau- und Immobilienbranche kommen, was bringt das? Jeder soll in seiner Branche Bescheid wissen. Das ist genauso, als würde ein Fliesenleger dich angehen, weil du nichts über das Fliesenlegen weißt. Das musst du auch nicht, du bist Elektriker. Also was soll dieses sinnlose Geplapper von dir?
  • user
    Chris 08.05.2013 Beim 12:03
    Ottmar, mit dem letzten Beitrag hast du ultimativ gezeigt, wei dumm du wirklich bist, siehe Punkt 1:
    1. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Es heißt KaufKRAFTbereinigt, dein Elektrikerhirn kann nicht wie du willst, was?
    2. Der maßgebende Maßstab sind die Lebensbedingungen, dafür gibt es den Human Development Index. Schau mal, wer da wo steht.
  • user
    Ottmar 08.05.2013 Beim 11:44
    Lieber Chris jetzt erklärt dir der Elektriker den unterschied BIP pro Person nominal und BIP pro Peron PPP das bedeutet Kaufpreisbereinigt. BIP pro Person nominal ist der Wert pro Person eines Landes aller Güter und Dienstleistungen in Landeswährung zum offiziellen Wechselkurs gegenüber der Zielwährung (zum Beispiel Dollar). Das nützt dem einzelnen Bürger eines Landes aber nichts, denn er kauft Waren in seinem Land nach dem Wechselkurs Kaufpreisbereinigt. Dieses ist für einen internationalen Vergleich wie es den Bürgern eines Landes geht der massgebende Wert. Und da kann ich für Bulgarien für das Jahr 2012 einen Wert von 14312 ermitteln wobei ich für Rumänien nur einen Wert von 12808 ermitteln kann. Das bedeutet der durchschnittliche Bulgarische Bürger hat 14312 – 12 808 = 1 504 Dollar pro Jahr mehr zum Leben zur Verfügung. Lieber Chris nicht nur schwarzen Anzug tragen gehört zum leben, man muss auch rechnen können. Und da ist der deutsche Elektriker dem rumänischen Schwarzen Anzugträger um Längen voraus. Was wieder mein Statement bestätigt : Rumänen sind zu dumm zum Analysieren und zum Rechnen . Nicht ein Diplom ist wichtig sondern Grundrechenarten der ersten 4 Volksschulklassen genügen um einen Rumänische Diplom Wirtschaftsingenieur zu zeigen wie dumm er ist. Quelle meiner Zahlen Wikipedia Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf . Ist eine interessante Statistik - man muss diese nur lesen können.
  • user
    Ottmar 08.05.2013 Beim 10:43
    Chris du verwechselst da was: Mit einer Dissertation beweist du wissenschaftliches arbeiten. Ein Diplom ist nur eine Art Gesellenstück eines Studenten. Beleidigend in der diekten Form bist eigentlich nur du. ich stelle nur fragen und analysiere dich ein bischen. Aber zu der Entwicklungstätigkeit von Bulgaren für SAP äusserst du dich immer noch nicht ist dir wohl zu hoch. da sit ine Frage die du mir schon einmal mit BIP beantwortest hast. Soll dir das der Elektriker erklären. Habe dies in meinen ersten Statements über Bulgarien schon erwähnt. du kannst nur Bier und Essen beurteilen. ERP-Softare ist dir wohl fremd. Ja ein Maurer knn das halt nicht da braucht es schon einen Experten der von elektrischen Schaltkreisen was versteht.
  • user
    Chris 08.05.2013 Beim 10:13
    Ottmar, was für ein Problem hast du eigentlich? Du gehst hier jeden nach dem Motto an, du kannst das nicht, du kannst jenes nicht, du bist dies, du bist das. Wer oder was bist DU eigentlich, dass du dir das rausnimmst? Du bist ein kleiner schäbiger Handwerker, mehr nicht. Nicht einmal die deutsche Sprache beherrscht du richtig. Nicht einmal zu einem bayrischen Bauern taugst du, der kann nämlich besser deutsch. Wissenschaftlich arbeiten kann jeder, der ein Diplom hat, da die Diplomarbeit an sich eine wissenschaftliche Arbeit ist. Aber wie soll so ein kleiner Handwerker mit so einem beschränkten Horizont wie du das wissen.
  • user
    Ottmar 08.05.2013 Beim 09:17
    Und zu Chris. ber SAP in Bulgarien hast dich leider nicht ausgelassen. Verstehst anscheinend nicht was das ist. In Rumänien können die auf alle Fälle so etwas nicht entwickeln. Das können nur Bulgaren. Zu Deiner Hochschule. War wohl nur eine art Fachhochschule in Karlsruhe mit Praxisorientierung und Praxissemester. So richtig wissenschaftlich arbeiten kannst ja wohl nicht, weil du mit einem Anzug angeben musst, und von SAP hast wohl so richtig auch keine Anhnung. Na ja muss man ja nicht wissen. Ist ja für einen Rumänen zu schwierig
  • user
    Ottmar 08.05.2013 Beim 09:03
    Liebe Manfred, ich bin 2 Wochen pro Monat in Bukarest und rede mit den taxfahrern. wenn die könnten würden sie jederzeit einen anderen Wagen als einen Dacia kaufen. Du hast micht falsch interpretiert. beim ersten mal habe ich gesagt dass Rumänen lieber VW,AUDI,BMW,Mercedes, Skoda.. kaufen würden als Dacia. geht leider nicht ist zu teuer. 2 Gründe: 1 Neupreis 2. Bei gebrauchtautos schottet die Regierung den markt mit riesigen Erstregistrierungsgebühren den Markt ab. so bleibt dem lieben kleinen armen Rumänen nur der Dacia. Dass er in jedem crashtest von ADAC, Dekra TUEV Deutschland durchgefallen ist das erfährt der Rumäne nicht. der weis gar nicht was ADAC bedeutet.Zum Mititei, Mamaliga, Ciorba de Burta, gebe ih dir recht aber für mich brrrrrrrrrrr. Kann ich nicht essen. Un der EU-Kommissar sicher auch nicht. Also was regen die Rumänen sich wegen der EU auf? Weisswürste mögen übrigens alle meine rumänischen Bekannten und sie fragen oft ob ich nicht Weisswurst und Weissbier und Brezel mitbringen kann. Geht leider nicht so oft. Diese Produkte ausser Weissbier müssen frisch sein.
  • user
    Manfred 07.05.2013 Beim 20:35
    Noch ein Irrtum,Ottmar!Der Rumäne ist die Mititei aus Überzeugung,genau wie Mamaliga und Ciorba de burta...
    Beim Energiesparen hast Du recht,da gibt es noch viel zu tun.
  • user
    Manfred 07.05.2013 Beim 20:29
    Ottmar!Zuerst kauft kein Rumäne einen Dacia...dann kauft er ihn wegen des günstigen Preises.Du solltest in die Politik gehen,da stehen auch viele nicht zu ihren Aussagen,sondern relativieren diese,wenn es genehm ist.
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 18:10
    Chris In Deutschland der Meister und der Maurer. denn die können was. Projektleiter gibt es zum Säue füttern. die braucht man eher nicht. Wirst noch sehen wenn sie dir die Papiere geben. Den Capo oder den Meister hält man im Betrieb. das lernst du noch das kansst mir glauben und du stellst dich wirklich als typischer Rumäne vor. Kleider machen Leute. hast einen Anzug an. Den ziehe ich nicht mal zur Hochzeit meiner Tochter an. die findet dass man das nicht braucht . Eine Persöhnlichkeit ist man auch in Jeansjacke
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 18:00
    Ottmar, unser lustiger Clown, natürlich darf ich dem nichts sagen, ich bin ja auch nur Projektleiter. Mit Subunternehmern brauche ich nicht einmal zu reden, dafür gibt es einen Bauleiter. Ich bin der Typ im Anzug, verstehste? Kannst ja mal gerne eine Umfrage in Auftrag geben, um herauszufinden, was angesehener ist, der Dipl.-Ing. oder der Meister. Dann werden wir ja sehen wer von uns beiden eher ein Nichts ist.
    Wie weit ich mit meinem "akademischen Gequassel" schon gekommen bin, weißt du ja mittlerweile.
    Wie primitiv dein Verstand ist sieht man alleine daran: Ich sage dir in welcher Branche ich tätig bin, du nennst mich Maurer. Ganz toll Ottmar.
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 17:59
    @Manfred, Der Rumäne kauft sich einen Dacia weil er nicht mehr Geld hat. Genau so wie er Mititei ist, macht halt satt schmeckt aber nicht. Schau ich kauf mir in Bayern auch nicht in jeder Metzgerei Weisswürste weil nicht jeder Metzger super Weisswürste macht. Ist genau so mit Autos in Deutschland kann ich mir in DE aussuchen gibt es VW, BMW, AUDI Mercedes, Porsche, hiervon kauf ich mir das sicherste und sicher nicht Dacia ich hab halt genügend Geld. Drum keinen unsicheren Dacia, und so würden es auch Rumänen mach. Können aber nicht weil sie Geld für anderes ausgeben. Zum Beispiel überheizen sie ihre Wohnungen und wundern sich wenn die Heizkosten explodieren
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 17:26
    Lieber Chris du verstehst wirklich nicht was ein Elektromeister in Deutschland für einen Stand hat. Mit deinem Akademischen gequassel kommst du in Deutschland nicht weit und dem Capo darfst du auf dem Bau sicher auch nichts sagen. Wenn ich dich so analysiere haben die dich auf dem bau doch nur genommen weil lauter rumänische Subunternehmer zu unterhalten sind. Und zum BIP den hast du mir wirklich nicht erklärt. Aber wenigstens hast ihn richtig geschrieben. Da du nicht mal mauern kannst bist halt ein Nichts
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 17:19
    Ist ok Chris Frau Merkel hat Abitur ist aber nicht Chef vom Bayerischen Ministerpräsidenten. Der steht absolut alleine an der Spitze des Freistaates Bayern. Merkel hat kein Weisungsrecht gegenüber Bayern. Hat sogar in Deutschland nicht das Weisungsrecht das Seehofer in Bayern hat. Zur Zulassung in Rumänien als auch in Bayern Deutschland. Da spielt nur der Preis eine Rolle, sowohl in Rumänien als auch in DE und zu rumänien hier sorgt die Regierung zusätzlich dass ein 10 Jahre alter viel sicherer zum Beispiel A3/GOLF mit hohen Registrierungskosten belegt wird. Der 10 Jahre A3 ist aber weit aus sicherer im Crashtest als der so moderne Dacia. nur zum Level der Ingenieurskunst in Rumänien. Aber ein bischen muss ich die Ingenieure in Rumänien in schutz nehmen. die mutter ist nun leider eine Französin und die bauen zwar bequeme aber immer schlechtere Autos. Was ich bei meinen Peugeot mietwagen oft erleben durfte wenns zum beispiel regnet funktioniert das ausklappen der Aussenspiegel nicht mehr. so was hat ein Dacia aber gott sei dank nicht. Somit kann es nicht nicht funktionieren
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 17:18
    @Ottmar - Dass du nicht verstehst, wofür dieser Titel zu gebrauchen ist, ist mir schon klar. Dafür müsstest du ein wenig Bescheid wissen, was heutzutage in der Wirtschaft gefordert wird. Aber dafür bist du ein zu kleines Licht in der Welt des Proletariats, hast du hier schon oft genug unter Beweis gestellt.
    Rumprahlen tue ich in der Regel nicht, nur wenn mich ein Typ auf dem Niveau, auf dem du dich befindest, angeht.
    Ich habe außerdem das BIP nicht einfach mal reingeworfen, sondern ich habe dir ausführlich erklärt, was es überhaupt ist. Als du abermals widersprochen hast, habe ich das mit belegten Texten untermauert. Jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat, weiß, dass du falsch lagst, das sagen ja schon die belegten Texte.
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 17:03
    Ottmar, der Gedankengang hinsichtlich der Bologna Reform ist grundsätzlich nicht falsch. Wenn man jedoch an der Hochschule in Karlsruhe in meinem Studiengang spätestens im Sommersemester 2006 angefangen hat, hat man noch ein Diplom erhalten. Ich schwindele also nicht.
    Des Weiteren bin ich kein Maurer, wenn du dir die Realisierung von Bauprojekten in dieser Größenordnung und in diesem Standard so vorstellst, als dass man einfach mal ein paar Wände hochzieht, dann ist das mehr als naiv.
    Zum MP Bayerns: Er hat kein Abitur, ok. Der wichtigste Mann (Frau) im Staat schon und auch ein Studium. Sie ist im Umkehrschluss die Vorgesetzte deines MP.
    Zum Dacia: Ich weiß, dass er schlecht im Crashtest ist. Ich glaube aber nicht, dass die Rumänen ihn deswegen nicht wollen. Ein Auto ist in Rumänien ein viel zu überbewertetes Statussymbol, wie leider in Deutschland auch. Nichts zu essen im Kühlschrank, aber einen Mercedes vor der Tür. Das gilt für beide Länder, alles schon aus eigener Erfahrung erlebt.
  • user
    Manfred 07.05.2013 Beim 16:54
    Ottmar,hör auf,den Schlaumeier zu spielen!Dazu reicht es nicht.Laut rumänischer Zulassungsstatitistik ist bei Neuzulassungen der Dacia auf dem ersten Platz-eine definitive Falschaussage von Dir,das KEIN Rumäne den Dacia haben will...
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 16:45
    @chris noch etwas zu deinem Titel . Bist jetzt Ingenieur oder Wirtschaftler oder Mauerer? Ist wohl ein Studiengang wo man von allem wohl nichts lernt. oder von allem ein bischen um mit Halbwissen wichtig rumprahlen zu können. Den BIP in die Diskussion reinwirft um zu beweisen dass man da schon was davon gehört hat. Eine FI Absicherung auf einer Baustelle mit einer Baustellenstromversorgung von 100 KW bin ich mir sicher wirst nicht aus dem Stegreif erklären können. Gehört aber zum Bauingenieurswissen
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 16:11
    @Chris, ein bischen schwindelst du hier schon rum .denn 2006 mit der realisierung der Bologna Reform an deutschen Hochschulen wurden an Deutschen Univesitäten nur noch Master oder Bacheler Titel ( im Vorstudienbereich) vergeben. Mit 28 jahren kannst du 2006 hoechstens 21 Jahre alt gewesen sein, da hast du sicher noch keinen Diplom Ingenieur machen können oder bist du ein Wunderkind das mit 16 Abitur in Deutschland machte und mit 21 schon Diplom Ingenieur. Aller grössten Respekt wenn das so ist. dann darfst auch hier mitreden
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 15:53
    Respekt lieber Chris da bist du aber ein hervorragender Maurer wenn du bereits 14 Millionen Euro an Ziegeln verbaut hast. Vorgestzte hat dabei sicher nicht gebraucht um so viel caramida zu verbauen.. Und das zu deinem Vorgesetzten es sind immer Studierte. So eine naive meinung kann nur ein rumäne haben. Schau dir mal den Ministerpräsidenten aus Bayern an, ist der oberste Vorgesetzte aller Bayern. hat kein Abitur und hat keine Universität besucht um dort abitur zu machen . Zum Dacia, ist grundsätzlich kein schlechtes Auto aber kein Rumäne will Dacia ist nicht sicher genug in Crashtests. Weis jeder Elektriker aber halt kein maurer. Für mich ist es schon wichtig wenn ich in Rumänien lebe dass ich gutes Bier bekomme, Und das können halt nur die Bulgaren für mich brauen dort unten, es sei denn ich importiere das aus Bayern
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 15:34
    Da schreit die Stimme des Proletariats in Gestalt von Ottmar laut auf. Was ist denn nun schlimmer Ottmar, Rumäne zu sein oder studiert zu haben?
    Sofern du nicht selbstständig bist, wird dein höchster Vorgesetzter immer ein Studierter sein.
    Natürlich kannst du das alles selbst lernen, der Ottmar kann das, der Ottmar braucht auch keine Professoren, würde es nur Ottmars geben, wären alle Hochschulen überflüssig, logisch, bei dieser unfassbaren Lernfähigkeit.
    Mit Halbwissen glänze ich, im Gegensatz zu dir, nicht. Ich bin Wirtschaftsingenieur im Bauwesen, wenn du schon fragst. Ich mache meine Arbeit gut und werde auch gut dafür bezahlt. Ich habe als Projektleiter bis dato zwei Bauprojekte in Frankfurt a.M. im Wert von 14 Mio. € abgewickelt und das mit 28 Jahren. Die kannst du dir bei Bedarf auch gerne anschauen. Deshalb lassen mich deine Beleidigungen kalt, da ich weiß was ich kann und meine Arbeit wie auch mein Gehaltszettel das bestätigen.
    Zum Them Bier aus BG: Es ist nicht so, dass mir dazu nichts einfällt, ich habe es ganz einfach als nicht wichtig genug erachtet, um darauf einzugehen. In RO werden mit der Marke Dacia Autos produziert, die in deutschen Fachzeitschriften (auch bei Langzeittests, siehe 100.000 km Test) hervorragend abgeschnitten haben, also von guter Qualität sind. Wie äußerst du dich dazu?
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 14:28
    Toll Chris BaWü Abitur habe ich nicht und in Karlsruhe habe ich auch nicht an einer Hochschule studiert. Ich bin Bayer und kein Rumäne. Ich brauch so ein Zeugs nicht ich kann das auch anders lernen und was wichtig ist ich kann es. Nur wenn jemand in Bayern angibt dass er Abitur hat und dass er sogar ein richtig Diplom auch noch hat. Das ist für einen richtigen Baiern ein Dampfplauderer. Und zur Qualität der bulgarischen Arbeit hast auch keine Kenntnisse kannst wohl BIP Zahlen aus Wikipedia lesen. Aber dass in Bulgarien bayerisches Qualitätsbier gebraut wird was Rumänen niemals fertig bringen können dazu fällt dir wohl nichts ein. Na ja komm mal nach Rumänien und schau dir die Qualitätsarbeit deiner rumänischn Doplomingenieurskollegen an. speziell was ich schon über Fi sicherungen geschrieben habe na dann graust dir, dann verstehst du warum eine Holzhütte eine extra Expertise für Brandabnahme bei der Registrierung in Rumänien braucht. Und ein Auto zulassen braucht 8 Tage in Rumänien. Weil es da lauter Diplomingenieure gibt und keine Arbeiter. Du tätest mit deinem Halbwissen gut nach rumänien passen. Aber dich wollen si wohl nicht mehr bist überqualifizierter Diplom was nun Elektiker Maschinenbauer, Braumeister...?
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 13:27
    Oh da freut sich jetzt einer, dann ist der Zweck ja erfüllt. Ich habe dich doch bloß ein klein wenig provoziert, mein naiver Freund. Das hast du aber auch ganz fein in den Brutto Netto Rechner eingegeben und auch ganz fein erklärt. Du merkst das nicht einmal, wenn man dich auf die Schippe nimmt, oder?Wenn du mir allerdings das BIP erklären willst, solltest du erst einmal schauen, was das ist und was es aussagt. Das du das nicht weißt, hast du ja unter Beweis gestellt.
    Vor einem solchen Flachgeist, wie du einer bist, brauche ich mich nicht zu verstecken. Ich habe ein Abitur aus BaWü und ein Hochschuldiplom aus Karlsruhe. Du hingegen hast noch nicht einmal eine Hochschule (und sicher auch kein Gymnasium) von innen gesehen. Deshalb hast du für ein solches intellektuelles Niveau eine ganz schön große Klappe, ganz zu schweigen davon, dass du nicht einmal richtig schreiben kannst. Was deine Rechtschreibung und deine Ausdrucksweise angeht, würde ich dir empfehlen nochmals die 4.Klasse zu besuchen.
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 11:59
    Ja Chris und zu Bulgaerien, dort sind die Lebenshaltungskosten Europaweit am geringesten, was nicht bedeutet dass dort schlechtes und dreckiges essen wie teils in Rumänien auf den tisch kommt. Und dass das Land ein niedrigeres BIP hatdas könnte ich dir schon erklären aber da musst erst den Dreisatz lernen. 4.Klasse Volksschule. Ich sag dir nur das Potenzial von Bulgarien wenn diese ihre Korruption in den Griff kriegen ist weit höher als das Potential von Rumänien. Weil Qualitaet setzt sih durch und davon hat Bulgarien weit mehr als Rumänien. Siehe SAP oder König Ludwig Bier. Vergleichsweises Bier gibt es in rumänien nicht. Da braucht es bayerische Qualitaet und das können auf dem Balkan nur die Bulgaren
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 11:53
    Ja Chris reingefallen bist auch und als Rumäne kannst auch nicht rechnen. Ich hab nur vom Jahresgehalt eines selbstaendigen Elektrikermeisters oder Ingenieur auf deine Aeusserung dass du mehr Steuern zahlst als ich verdiene geschlossen und dein Jahresgehalt mit ca 190 000 errechnet. Ich bin von einem Jahresgehalt eines Elektikermeisters von ca 75 000 Euro ausgegangen und das zahlts du ja nach eigener Aussage als Steuer und Sozialversicherung. Ist ein Dreisatz den aber wie mir bereits bei vielen Rumänen aufgefallen ist dass diese diese Rechentechnik der 3.-4. Klasse bayerische Volksschule nicht beherrschen. Was wieder einmal klar beweist dass du kein Deutscher bist sondern in Rumänien geboren bist und nur die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hast.
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 11:24
    Ja Ottmar, das hat ja noch gefehlt, dass du dich hier auch noch als absoluter Großverdiener gibst. Im Internet sind ja alle groß, schön und reich. Knappe 200.000 € Jahresgehalt, ist schon klar. Sicher, dass es nicht doch 500.000 € waren?
    Du musst ja ein wahnsinnig genialer Geschäftsmann sein. Ich muss schon sagen, du kommst auch wirklich so rüber mit deinen Äußerungen hier, da bestehen echt keinerlei Zweifel.
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 10:42
    Hallo Chris: Wenn du von meinem Elektrikergehalt ausgehst musst du wohl 190 000.- EURO Brutto bekommen. Nicht verdienen!! für einen Rumänen eine stolze Summe.Dafür weist aber sehr wenig über Rumänien und die dortigen linken und faulen Arbeiter. ich hab noh ein Sprichwort über rumänen. Wenn di so engagiert arbeiten würden wie sie das Fernlicht beim autofahren benutzen und versuchen Kleinwagenfahrer wie mich von der strasse zu drängen, dann würde Rumänien sicher Deutsche Verhältnisse in der Arbeitswelt bekommen. Aber Rumänen verausgaben sich beim autofahren so sehr dass sie nicht mehr arbeiten können
  • user
    Chris 07.05.2013 Beim 09:43
    Ottmar, meine Sichtweise als beschränkt zu bezeichnen, wenn deine Beiträge eigentlich nur auf die Quintessenz Deutsche-gut Rumänen-schlecht zu reduzieren sind, ist schon die Höhe. Ich glaube nicht, dass es beschränkt ist, wenn man sich auf Löhne und Lebensqualität bezieht, das sind nun einmal die wichtigsten Dinge. Übrigens frage ich mich: Wenn die Bulgaren so korrekt und super arbeiten, warum haben sie dann Rumänien noch immer nicht überholt?
    Ein Schmarotzer bin ich des Weiteren ganz sicher nicht, ich zahle im Monat mehr Steuern und Sozialabgaben als du mit deinem Elektrikergehalt überhaupt verdienst.
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 09:38
    Lieber Manfred noch etwas Konstruktives über das zusammen arbeiten mit Rumänen. Wenn du Daten von Rumänen geliefert bekommst prüfst du diese zuerst auf Konsistenz und Semantik sowie plausiblen Inhalt. Sind Fehler in den Daten erklärst du den Rumänien diesen Fehler und fragst nach korrekten Daten. Nun ist es so dass Rumänen nicht die Source der Daten korrigieren, denn das wäre ein Softwareprogramm oder sehr aufwendig im Quellsystem zu korrigieren was aber die Anweisung war, nein sie korrigieren die Daten an der Schnittstelle per Hand mauscheln und liefern noch einmal und tun so als ob sie den Fehler behoben haben sie, wollen dich bescheissen, und freuen sich wenn du mit den Daten zufrieden bist. Dies alles in der Testphase wenn das ganze in Produktion gehen soll ist der Fehler natürlich immer noch in der Software. Jetzt zur wahren Schlamperei der Rumänen. dass sie sich erinnern dass da ein Fehler in der Testphase war vergessen sie, die Daten wieder zu korrigieren und der selbe Fehler, den du einem Rumänen am Anfang der Testphase erklärt hast damit er ihn korrigiert ist beim Produktionslauf immer noch in den Daten.
    Fazit: Rumänen können nicht sauber arbeiten, wenn du versuchst ihnen zu helfen indem du erklärst wo der Fehler ist sind sie zu hinterfotzig und bescheissen dich und freuen sich wenn sie einen Projektmanager beschissen haben, dass sie aber zum nächsten Zeitpunkt zu faul und zu dumm sind sich zu erinnern dass sie dich ein, zweimal beschissen haben kommt spätestens dann raus wenn es in die Produktion geht, wenn ein minimaler arbeitsdruck auf ihnen lastet. Hab ich alles in der Praxis erlebt. Konsequenz daraus, ich hab mir Programme geschrieben die die fehlerhaften Daten die Rumänen geliefert haben automatisch korrigierten und ich hatte meine Ruhe vor den Rumänen und jetzt wundern sich diese Herren dass man sie nicht mehr braucht und ihnen zeigt wo der Ausgang ist. Sie werden einfach nicht mehr beschäftigt ihnen wurde auf meine Anweisung hin gekündigt. Denn betrügen lohnt sich nicht.
  • user
    Ottmar 07.05.2013 Beim 09:16
    Lieber Manfred, es geht nicht darum welchen Geschmack ich habe, es geht darum dass wenn ich Rumänien mit Bulgarien vergleiche was ja Chris`s anliegen ist,dann kann ich feststellen, dass die Bulgaren sauberer arbeiten das Essen sauberer auf den Tisch kommt, die Strassen sauberer sind nicht so viel Müll wie in Rumänien rumliegt und sogar die Zigeuner aus Bulgarien in Deutschland besser intergrierbar sind als die gleichen Typen aus Rumänien die in den Innenstaedten nur zum betteln rumstehen und nicht arbeiten wollen. Das mit SAP hasst sicher auch verstanden. die entwickeln in Bulgarien weil da sauberer und mathematisch korrekter gearbeitet wird
  • user
    Manfred 06.05.2013 Beim 17:54
    Norbert!Welche Sprache verwenden Sie?Deutsch sicher nicht,englisch eher auch nicht...Große Klappe,keine Substanz-das braucht Deutschland nicht,Rumänien nicht,Europa nicht,die Welt nicht!
  • user
    Manfred 06.05.2013 Beim 17:50
    OTTMAR,Deine Beiträge werden täglich peinlicher!Das Wort Rumäne benutzt Du wie eine Beleidigung,wiederholst Dich ständig(wirklich proletenhaft)und scheinst ansonsten dauerhaft mies drauf zu sein.
    Ob Dir der rumänische Wein schlechter schmeckt als der bulgarische(Essen ebenso)interessiert keinen-andere mögen lieber Thüringer als Nürnberger Bratwürste,lieber tschechisches als Bayrisches Bier;alles Geschmackssache und damit unwichtig!
    Wenn Du nichts Wichtigeres mitzuteilen hast,kannst Du´s auch lassen-ein NORBERT reicht in diesem Forum!
  • user
    Ottmar 06.05.2013 Beim 16:45
    Sag ich doch. siehe Brücke in Vidin. die Bulgaren haben die Brücke bezahlt und die Rumänen die nichts gegeben haben.wollen von der Maut was abhaben. Siehe auch die Rumänendeutschen die wie zum beispiel in Traunreut zugezogen sind. kriegten billigste Gelder vom Deutschen Steuerzahler und mandeln sich dann auf wie Chris..... Alles nur Schmarotzer. nichts geben aber viel nehmen
  • user
    Norbert 06.05.2013 Beim 15:49
    Im obigen Text wenn mn es genau ließt. Ist schon der wurm drin. Ob die Zeitung jetzt in deutsch verfasst wird ,ist da nebensache.Wenn man in der rumänischen Sprache großgeworden ist. Dann schreibt man halt in einer anderen Sprache den Sinn auf rumänisch. Das habe ich in tausendfachen gesprächen seit 15 Jahren in Rumänien mit rumänen ob sie in deutsch oder in eglisch sprachen. festgestelt. Der Rumäne redet mehr in der .ich will ,ich möchte Sprache ,er umschreibt .kommt selten auf den Punkt. Und bei der Frage ich tue, ich mache .unterscheidet er sich ernorm Von Westdeutschen.Deswegen gibt es abertausende und abertausende Rückmeldungen von deutschen Geschäftsleuten die genau auf diesen Punkt kommen. Das Ergebnis ..In einem Satz gesagt. Ich will ,aber machen tun es andere. DAS KANN MAN IN DIESEM FORUM ZU 100 Prozent bei einigen heraus lersen. Sie sind rumänisch aufgewachsen und können zusätzlich die deutsche Sprache. Das sind romansierte Deutsche. Sie vergleichen sich nicht mit Bulgarien . Moldawien , Serbien .u.s.w Das wäre ihre Liga. (Dazu kommt noch das sie durch erhebliche Mittel in Milliardenhöhe auf dieses Leves . Siebte Kreisklasse von außen gehoben wurden. Sondern die Rumänen (inclusive romanisierte deutsche zapfen ihre gelernte Nichtstuer und Bettelmentalität an,indem sie sich mit Globelplayern wie Deutschlland und dem erfolgreichsten Bundesland Bayern vergleichen. Diese Leute heißen Sraffa Manfred, Chris manchmal auch Herbert.Sie sind gefangen in ihrer rumänischen Birne. Daher ist dieses Forum eigentlich so was wie ein Zoo ,für eine neue Spezie ,die draußen gar nicht auffällt . Es sind nur eine Handvoll. Die neu entdeckte Spezie ist die der romanisierten Deutschen. Birne rumänisch, schreiben in deutsch..
  • user
    Ottmar 06.05.2013 Beim 15:44
    @Chris, dass Rumänen nicht programmieren können und dass sie schlampig arbeiten beweist doch gerade die ADZ. Einen Kommentar können die nicht mit dem richtigen Zeitstempel versehen und wenn man in dieser zeitung beim Kommentar einen anderen Weg zum Einstieg verwendet verschwindet der kommentar auf dem anderen Einstiegsweg. Adressierung und zeitstempel sind für rumänen und rumänendeutsche Fremdworter.

    Ottmar, 06.05 2013, 16:14
    Hallo Chris, du bist immer noch Rumäne wenn du so argumentierst, ich habe Bulgrien nicht übermässig gelobt, ich wüsste nicht wann und wo. Du magst recht haben dass Bulgarien wirtshaftlich nicht so gut da steht, aber eines kannst du sicher sein, die Arbeit die Bulgaren durchführen ist wesentlich korrekter als das was Rumänen abliefern. Das kannst du mir glauben. Nicht mal die rumänen die ich kenne sind von ihrer eigenen Arbeit begeistert. Und dass SAP in Bulgarien ein Entwicklungztentrum aufbaut spricht Bände Vielleicht sagt dir SAP nichts ist aber high tech bei Entwicklung von ERP-Software. Bulgaren sind einfach korrekter bei der Arbeit, Das braucht ein Softwareentwickler Davon verstehen die Rumänen eher nichts. Die könner nur EXCEL Und dass du die Löhne vergleichst zeigt wieder einmal welch beschraenkte Sichtweise du hast. Das Essen ist auf alle Fälle viel besser, wird auberer Serviert und kostet erheblich weniger kurze Variante anzeigen
  • user
    Ottmar 06.05.2013 Beim 15:14
    Hallo Chris, du bist immer noch Rumäne wenn du so argumentierst, ich habe Bulgrien nicht übermässig gelobt, ich wüsste nicht wann und wo. Du magst recht haben dass Bulgarien wirtshaftlich nicht so gut da steht, aber eines kannst du sicher sein, die Arbeit die Bulgaren durchführen ist wesentlich korrekter als das was Rumänen abliefern. Das kannst du mir glauben. Nicht mal die rumänen die ich kenne sind von ihrer eigenen Arbeit begeistert. Und dass SAP in Bulgarien ein Entwicklungztentrum aufbaut spricht Bände Vielleicht sagt dir SAP nichts ist aber high tech bei Entwicklung von ERP-Software. Bulgaren sind einfach korrekter bei der Arbeit, Das braucht ein Softwareentwickler Davon verstehen die Rumänen eher nichts. Die könner nur EXCEL Und dass du die Löhne vergleichst zeigt wieder einmal welch beschraenkte Sichtweise du hast. Das Essen ist auf alle Fälle viel besser, wird auberer Serviert und kostet erheblich weniger
  • user
    Chris 06.05.2013 Beim 12:50
    Mensch Ottmar, deine Naivität ist schon kaum mehr zu glauben. Dass man dir auch alles erklären muss. Mit meiner Aussage ob die Bulgaren ihre Straßen essen können, wollte ich dich in ironischer Weise darauf aufmerksam machen, dass gute Straßen keine Menschen satt machen (Nordkorea hat übrigens auch gute Straßen), es ist wichtig, aber davon kann man nicht leben.
    Ich versuche nichts schelchtes mit etwas schlechterem zu rechtferigen, ich bin lediglich auf dein übermäßiges Lob gegenüber den Bulgaren eingegangen, in dem ich dir dargelegt habe, in wie vielen wichtigeren Bereichen die Bulgaren zum Teil noch deutlich hinter Rumänien stehen.
    Nochmal damit auch du das verstehst:
    Ottmar sagt Bulgarien besser als Rumänien, weil bessere Straßen;
    Chris sagt: Bulgarien nicht so toll, da weniger Lohn als in Rumänien und schlechtere Lebensbedingungen.
    Das waren bestimmt keine abwertenden Äußerungen meinerseits gegenüber BG, das waren einfach Fakten.
    Ach noch etwas: Wenn du es immernoch nicht verstanden hast, melde dich ruhig, dann versuche ich es noch eine Spur einfacher, ungefähr wie ich es meinem kleinen Patenkind erklären würde.
  • user
    Ottmar 06.05.2013 Beim 11:08
    Lieber @Chris Vielleicht hast du die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen, aber deinen Versuchen alles schlechte in Rumänien mit schlechterm wo anders zu verteidigen beweist dass du Rumäne bist.Zu deinen Abwertenden Aeusserungen über Bulgarien kann ih nur sagen Mir schmeckt der bulgarische Wein hervorragend. Auch das Essen dort ist hevorragend und die Strassen sind sehr gut zum Motoradfahren geeignet. Und wie gesagt du vergleichst Strassen mit Essen. Ist schon beeindruckend
  • user
    Chris 06.05.2013 Beim 08:46
    Ottmar, ich habe deine Ausführungen sowie deine sachlichen Anschuldigungen mir gegenüber mit belegten Texten widerlegt. Was kommt von dir? Ein sinnfreier Proletenkommentar. Deine Streitsucht ist klar erkennbar. Da ich etwas gegen dich habe, bezeichnest du mich als Rumäne, es kann ja nicht anders sein, wenn jemand dir etwas entgegnet, muss er aus dem anderen "bösen" Lager sein. Dass ich einfach nur etwas gegen Dummschwätzer wie dich habe, auf diese Idee kommst du in deiner blinden Wut gar nicht. Ob ich nun Rumäne bin oder nicht, tut nichts zur Sache, man sieht hier klar, das ich, oder auch Leute wie Sraffa, in einer anderen Liga spielen als du, weil aus deinen Antworten oft hervorgeht, dass du gar nicht verstehst, was an deinen Ausführungen von anderen kritisiert wird. In folge deiner geistigen Überforderung schreist du dann wild um dich, weil dir nichts mehr einfällt. Wenn das, was du hier an den Tag legst, das Niveau deiner hochgelobten Bayern oder auch das des deutschen Volkes, als dessen Vertreter du dich hier siehst, ist, dann bedarf das keines weiteren Kommentars. Wenn ich nun tatsächlich Rumäne wäre und du Deutscher (dass du ein waschechter bist, bezweifle ich ohnehin), dann sieht man hier, wer sich auf welchem Niveau bewegt. Da wird sich jeder seine Meinung bilden können, der hier mit halbwegs kühlem Menschenverstand deine Kommentare liest.
    Zum Thema Bulgarien: Können die Ihre Straßen essen? Der Durchschnittslohn in RO ist nach wie vor deutlich höher als in BG (nachzulesen in ahk Wirtschaftsdaten kompakt). Auch die Lebensbedingungen, im HDI nachzulesen, sind in RO besser, also wäre ich vorsichtig mit übermäßigem Lob gegenüber BG.
    Weißt du was ich am erbärmlichsten an dir finde? Du verbringst offensichtlich Zeit in einem Land, das du hasst. Zeit ist durch nichts zu ersetzen. Ich für meinen Teil kann zumindest behaupten, ich verbringe Zeit an Orten, die ich mag, umgeben von Menschen die ich mag oder gegen die ich zumindest nichts habe, da ist man sicherlich ausgeglichener.
    Dass du also Zeit in einem Land verbringst, das du hasst, umgeben von Menschen die du hasst und dir niemand diese für dich eigentlich vergeudete Zeit zurückgeben kann (kann einem etwas gefallen, dass man an jeder Stelle diskreditiert? wohl kaum), ist das bemitleidenswerteste an dir.
  • user
    Ottmar 04.05.2013 Beim 18:50
    Lieber Chris lieber Sraffa, fahr mal mit mir mit dem Motorrad von Sibiu, oder Sinaia nach Velika Tarnovo und anschliessend ueber den Shipka Pass nach Sofia oider Burgas,
    aber da bbraucht Ihr Eier in den Hosen um zu ueberleben, zumindest im so sozialen Rumaenien . Dann vergleicht die Strassen. Lieber Chris das ist sicher ein Vergleich auf deinem Niveau als Rumaene kannst auch einen Motorradfahrer einsetzen der die berichtet weil ich annehme du traust dir so was nicht zu. Also vergleich nur die rumaenischen Strassen mit den Bulgarischen. In beiden Laendern wird geklaut aber ein Land macht zumindest gute arbeit. Ist beim Wein uebrigens genau so. Rumaenen werden 20 Jahre brauchen um die bulgarische Qualitaet zu erreichen
  • user
    Norbert 04.05.2013 Beim 18:32
    oben steht im Bericht .Auf rumänisch , eventuell,vielleicht.Das erinnert an die 30 redewendungen für die beschreibung von klauen stehlen in der rumänischen sprache. Und die romanisierten deutschen springen wie ein ausgedörrter fisch auf das therma. Rumjänische politiker entscheiden das nicht. das wird in england frankreich und beim deutschen innenminisdter entschieden. die anderen vasallenländer nicken das dann ab.
    Die Bettelzigeuner aus der rumänischen politik machen das was sie können. NIx.Und Betteln.Gott hab sie gnädig das wir Engel Angie haben. Mit ihrem Imperator den deutschen innenminister.Allso betteln nur mit genehmigung des deutschen ordnungsamtes in deutschen fussgängerzonen.für die armen Romas. Nicht für nichtskönner.
  • user
    sraffa 04.05.2013 Beim 12:05
    @Ottmar : Sämtliche Deiner letzten Kommentare versprühen den Charme des beleidigten weissblauen Gockels : Ob meine vorherigen Kommentare den angestrebten Zweck zu zeigen daß man mit pauschalen Urteilen niemand - weder den Rumänen noch den Bayern - gerecht wird kann ich nur hoffen. Meine Kommentare über Bayern hatten jedenfalls nicht das Niveau Eurer über Rumänien.
  • user
    Chris 03.05.2013 Beim 13:37
    Ach Ottmar, wie wenig Ahnung hast du eigentlich? Und dann andere bezichtigen. Da es keinen Sinn hat, dass ich dir etwas sage, schau dir mal die Definition des BIP bei Tante Wiki an:
    "Das Bruttoinlandsprodukt (Abkürzung: BIP) gibt den Gesamtwert aller Güter (Waren und Dienstleistungen) an, die innerhalb eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Bei der Berechnung werden Güter, die nicht direkt weiterverwendet, sondern auf Lager gestellt werden, als Vorratsveränderung berücksichtigt.
    [...]
    Das BIP ist ein Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum. Die Veränderungsrate des realen BIP dient als Messgröße für das Wirtschaftswachstum der Volkswirtschaften und ist damit die wichtigste Größe der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung."
    Jetzt erkläre mir mal mit deinen plumpen Worten, ob das BIP das Einkommen eines Bankers und eines Mechanikers vergleicht. Ich finde das immer amüsant, wenn Leute das BIP und das Durchschnittseinkommen verwechseln. Mit solchen Leuten hat eigentlich jegliche Diskussion keinen Sinn. Schlage doch erst einmal gewisse Dinge nach, bevor du dich darüber auslässt, es ist echt peinlich.
    Ich gebe dir noch etwas zum nachdenken mit auf den Weg:
    Einer der nichts weiß und weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als einer der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.
    Bleibe lieber in Zukunuft bei deinen FI-Schaltern und lass die Erwachsenen über so etwas reden.
  • user
    Ottmar 03.05.2013 Beim 09:50
    Lieber Chri, dann verstehst du ganz ganz wenig von Agrarindustrie und ganz wenig von Autoindustrie und noch weniger von Geographie sowie überhaupt nichts von Statistik. Ich kann kein Bankeinkommen eines Londoner Banker mit einem Einkommen eines BMW oder Audi -Mechanikers vergleichen, ebenso wenig kann ich das Einkommen einer Stadt Bremen mit den Einkommen aus Niederbayern oder der Oberpfalz vergleichen wo es keine vergleichbare Infastruktur gibt wie in Hamburg oder Bremen. Übrigens was trägt das Bundesland Bremen zum Länderfinanzausglich bei. Durch sein hohes Einkommen zahlt es doch einen riesigen Beitrag dort ein oder irre ich mich da. Selbiges ist mit Hamburg ich glaub die stehen aber ein bischen besser da. Zu meinem sogennanten Vergleich mit Rumänien wollte ich nicht die Deutsche Region herausstellen ich wollte nur sagen wo das viele Geld das Rumänien verplembert produziert wird. und wie das Bayern im Vergleich dazu die letzten 40 Jahre gemacht hat. Bayern war nach dem Krieg auch ein minderbemittelter Standort in Deutschland ohne Grossindustrie ausser dem Raum Nürnberg Fürth sowie Schweinfurt und jetzt hat es mit seinen Bildungs- und Technologieinvestitionen einen Spitzenplatz in Europa erlangt. Sie Beispiel Fraunhoferinstitut gegründet 1949 in München. Meldet prot Tag 1,5 Patente an und macht pro Tag 4 neue Erfindungen von Weltbedeutung siehe MP3
  • user
    Chris 02.05.2013 Beim 17:56
    Nein Ottmar, ich habe nicht das gleiche gemacht wie du. Ich habe mehrere VOLL ENTWICKELTE Regionen verglichen und nicht eine VOLL ENTWICKELTE mit einer EX-OSTBLOCKREGION, wie du das getan hast. Aber das kann jemand, der stets Äpfel mit Birnen vergleicht nicht verstehen. Ach und noch was, ob Flächenstaat oder Stadtstaat ist doch vollkommen egal, die Statistik zeigt das BIP PRO KOPF mein Lieber. Nochmal: Nicht die Größe der zu vergleichenden Regionen spielt hier eine Rolle (da BIP pro Kopf), sondern der Hintergrund der jeweiligen Regionen (alteingesessen kapitalistisch gegen ex-kommunistisch). Es macht einfach keinen Sinn sich gegenüber einem Ex-Ostblockland groß zu fühlen, weil man ein höheres BIP hat. Das versteht sich von selbst und wäre blamabel, wenn es nicht so wäre. Jetzt langsam verstanden, warum dein Vergleich einfach sinnlos ist?
    Genausowenig spielt es eine Rolle, wie das BIP einer wohlhabenden Region erwirtschaftet wird, ob aus dem Industrie- Dienstleistungs oder meinetwegen Landwirtschaftssektor. Entscheidend ist, was unter dem Strich steht und nicht ob eine Bank oder ein Autokonzern etwas dazu beigetragen hat. Es könnte eben auch ein riesiger Landwirtschaftsbetrieb sein. Genau das ist der Sinn der nackten Zahlen des BIP, zu zeigen was erwrtschaftet wurde und nicht aus welchem Sektor. Deswegen kann ich sehr wohl einen Wirtschaftsstandort mit einem Bankenstandort vergleichen. Einleuchtend?
  • user
    Ottmar 02.05.2013 Beim 12:47
    Lieber Christ, selbiges was du mir vorwirfst machst du auch. Du vergleichst einen Flächenstaat mit zwei Stadtstaaten, oder einen Wirtschaftsstandort mit 2 Bankenstandorten. Vergleich den Grossraum München mit Bremen oder Hamburg dann passt es Und vergleich zB. auch die Fussballwirtschaft. München,Frankfurt,Luxemburg,London,Bremen,Hamburg. da wär alles gleich.
  • user
    Ottmar 02.05.2013 Beim 12:34
    Lieber Chris jetzt machst du das selbe was du mir vorwirfst. Du vergleichst den Flächenstaat Bayern mit den Stadtstaaten Bremen und Hamburg ausserdem einen Wirtschaftsstandort mit 3 Bankenstandorten. Und jetztt schaun wir mal wieder ganz anders auf die Statistik. Lieber Chris, du hast aber nicht meine Argumentation verstanden. Bayern hat das geld aus dem Finanzausgleich das sie zwischen 1949 und 1975 bekamen in Investionen der technologie gesteckt und ist dadurch Wohlhabend geworden. Das könnte jetzt Rumänien mit EU-Geldern auch so gestalten oder aber auch das sozialistische Berlin mit seinem schwulen Oberbürgermeister. Schauen wir einmal in 5 Jahren was da passiert.
  • user
    Chris 02.05.2013 Beim 12:17
    @Ottmar - Du gehts hier mal wieder zwei leider weit verbreiteten Hobbies in Deutschland nach. 1. Äpfel mit Birnen vergleichen und 2. Sich nach mangelhafter oder gar nicht vollzogener Recherche äußern.
    zu 1.: Eine starke Region in einem wirtschaftlich sehr starken Land mit RO zu vergleichen ist doch totaler Quatsch. Wenn dann sollte RO doch wohl mit anderen Transformationsstaaten verglichen werden, sicher nicht mit D oder Bayern. Leider wird das in D oftmals gerne gemacht: Sich mit schwächeren vergleichen, um dabei noch stärker auszusehen (dabei hätten sie das doch gar nicht nötig). Vergleiche doch mal das BIP Münchens mit dem von London oder Luxemburg.
    zu 2.: Bevor du hier Norddeutsche oder andere Deutsche angehst schau doch mal bitte nach, wo Bayern in BIP-Rangliste steht. Oh, welch eine Überraschung: Hamburg und Bremen liegen (deutlich) davor, ja auch Hessen liegt vor Bayern. Und nun Ottmar? Ist Bayern immernoch so wahnsinnig überlegen??
  • user
    Ottmar 30.04.2013 Beim 19:25
    @Sraffa, noch etwas zur Wirtschaftskunde. Der Grossraum München mit 4 Millionen Einwohnern hat ein doppelt so grosses wirtschaftliches Bruttoszialprodukt wie 20 Millionen Rumänen. Aus München kommen mehr Nobelpreisträger als aus gesamt Norddeutschland. Nach München werden bis 2020 300 tausend Mensche neu hinzugezoden sein. das alles wegen der Amigos. Sicher nicht. Nur eine Stadt kann von sich behaupten einen Fussballklub zu haben der ofter als alle anderen deutschen Fussbalklubs zusammen den Europapokal gewonnen zu haben .......
    Jetzt kannst ich wieder über baiern lustig machen. die haben nämlich lederhosen an und einen Hirschfänger in der Hosen.
  • user
    Ottmar 30.04.2013 Beim 19:15
    @Sraffa,
    was sagst denn zu deinen Norddeutschen Superbankern von der HSH. Da sind die Bayern doch wirklich Waisenknaben. In Norddeutschland gibt es in den banken neben Korrupten geschäften, Kinderporno ....
    Schimpf nicht immer über bayern. Nimm dir den grossraum München mit einer Arbeitslosigkeit von 1,9% zum vorbild für rumänien. ich bin stolz ein Bayer bzw Münchener oder Oberbayer zu sein was man von vielen Deutschen nicht behaupten kann stolz auf ihr Bundesland zu sein
  • user
    Ottmar 30.04.2013 Beim 16:57
    @sraffa,
    in bayern wird aufgedeckt In Norddeutschland nicht. Im Freistaat wird halt viel mehr gearbeitet als im rest von deutschland. und die Sünder sind aus dem Verkehr gezogen. Rumänen können sich da auch ein Beispiel nehmen. Ich denke nur an Dr plagiatului Ponta im vergleich zu Dr. copy and paste Guttenberg
  • user
    Ottmar 30.04.2013 Beim 16:53
    @sraffa, jetzt eine kleine Lehrstunde zu Erdkunde. Du verwechselt möglicherweise da was . der Main wird meist als Weisswurstgrenze gesehen. Südlich dieser Grenze befindet sich der Freistaat Bayern. das alteste politische Gebilde der Bundesrepublik mit eigener Staatstragender verfassung hervorgegangen aus dem Königreich Baiern. . Zufälligerweise auch der reichste Bundesstaat der bundesrepublik. Die Grenze zum Balkan beginnt hinter Freilassing, dies ist eine kleine Grenzstadt im Südosten von Bayern. Nahe dem Königsee, oder zur hilfe wenn du schon mal mit dem Auto über münchen nach Rumänien gefahren bist, dann passierst Du kurz vor Salzburg Freilassing. berühmt für seinen Spitzenfussballer weltmeister, Deutscher Meister, Europameister, spanischer Meister Na kennst ihn
  • user
    sraffa 30.04.2013 Beim 16:38
    @Ottmar : Ist ja alles richtig mit Ausnahme der Tatsache daß ich weder Rumänendeutscher noch Rumäne bin ; bin einfach nur Deutscher. Jeder aber weiß in Deutschland daß südlich der Mainline der Orient beginnt - und dieser Orient offensichtlich schon in Bayerischen Politikerkreisen zu Hochform aufläuft : Ich erinnere an die jüngst aufgedeckte Vetternwirtschaft durch Bayerische Spitzenpolitiker - Kinder und Ehepartner beschäftigen auf Staatskosten werden aber von Dir und Deinem Kumpel Norbert doch dauernd den Rumänen vorgeworfen oder habe ich mich da verhört ???? Jetzt haben wir gelernt daß dies offensichtlich seit Jahrzehnten gängige Praxis in Bayern ist ! Und die Profiteure des Alpe Adria - Desasters sind immer noch auf freiem Fuß !
  • user
    Ottmar 30.04.2013 Beim 16:12
    @sraffa, du hättest wohl gerne einen Staatsposten in Bayern gehabt aber hast wohl nicht die richtige qualifkation Jetzt musst dauernd über bayern schimpfen. In bayern haben wir auch leider zu viele rumänische Flüchtlinge aufgenommen. Türken arbeiten ehrlicher und betrügen nicht so krass wie rumänendeutsche. In bayern reisst man sich übrigens nicht um Staatsposten, die Hoch und Höchstqualifizierten gehen in die Wirtschaft in Bayern. Siehe wirtschaftliches Gesamtergebnis in Bayern im Vergleich zu rest von DE. oder 13 Millionen Bayern erwirtschaften ein 8 mal so hohes Bruttsozialprodukt wie 20 Millionen Rumänen.
  • user
    Norbert 30.04.2013 Beim 12:17
    Herr Limmer ,Frau Merkel hat nicht die Macht die ich gelegentlich hier schreibe.
    Der grund warum ich dies gelegentlich so schreibe ist. Diese Zeitung schreibt sehr oft über Themen in einer Art,wo jeder MENSCH IN Europa weiß das ist gar nicht von Rumänien aus zu leisten.Rumänien ist von allen seiten unter kontrolle und beobachtung.uND KRIEGT VORGESCHRIEBEN WAS SIE MACHEN MÜSSEN. Ich erspare mir jetzt das aufzuzählen. Und dann kommentieren hier in diesem Forum Menschen auf diese Komentare (ich nenne sie romanisierte deutsche. Schreiben in deutsch birne ist rumänisch.Das wirkt manchmal wie ein schlechte Bericht schlechter Kommentar. Darüber mache ich mich lustig. Weil die Politik in Rumänien ist schlecht aber darüber sollte man lachen.Rumänien wird in 2 generationen nichts mehr mit dieser mentalität zu tun haben in dem Ausmaß bis dahin WIRD NOCH VIEL GELACHT WERDEN ÜBER rUMÄNIEN. eIN ROMANISIERTEN DEUTSCHEN SCHTEIBT IN DEUTSCH BIRNE IST RUMÄNISCH. ERKENNEN SIE AM BESTEN IN DEM ER IN SEINEN KOMMENTAREN DAURAUF HINWEIST GUCKE MOL DIE ONNERN MACHE DEES AACH..
  • user
    sraffa 29.04.2013 Beim 23:57
    Rumänien ist noch lange nicht soweit daß man den Kontrollmechanismus einfach aufheben könnte : Wo erlebt denn schon ein Deutscher im Ausland daß ihm ein eigentlich wildfremder Staatsbeamte ein illegales Geschäft zu Lasten des heimischen Staates vorschlägt von dem aber er ( der Staatsbeamte ) sehr profitieren kann. Solange das so ist, ist in dem Saustall noch lange nichts aufgeräumt; das Aufräumen muß noch einige Jahre und alle Schichten durch konsequent weiter gehen.
    Man fragt sich sowieso wie solche Leute überhaupt in den Staatsdienst gelangen können. Das geht ja in Rumänien fast so schlimm zu wie in Bayern und Meenz.
  • user
    Gerhard Limmer 29.04.2013 Beim 22:25
    Norbert du traust dieser frau aber sehr viel Macht zu die sie nicht hat. Aber ich kann ihre Politik auch nicht nachempfinden. Mal sehen wie die Politik aussehen wird wenn die große Koalition kommt.Wartet mal die Wahlen ab in Deutschland die CSU kämpft auch mit dem Filz mal sehen wie es kommt und man kann nur hoffen das der Europa Gedanke wieder Oberwasser bekommt
  • user
    Norbert 29.04.2013 Beim 11:29
    Der rumänisch Vasalle der Kanzlerin Merkel kann sich vielleicht rekeln aber regen oder anregen.Da hat er dass Komando von Angie Merkel nicht bekommen. 11 Angie Gebot Nix für NIx. Das hat ihm der Rumpuy auch gezwitschert.und für die rumänen ist erst einmal der deutsche Innenminister der CSU ZUSTÄNDIG. Und dessen FINGER ZEIGT BEI Rumänien nach unten.Und das ist gut so..NIX FÜR NIX..
Kanton Aargau