Erasmus Büchercafe

UDMR: Keine Regionalisierung in dieser Legislatur

Bukarest (Mediafax/ADZ) - UDMR-Vorsitzender Hunor Kelemen äußerte in Arad, dass es in dieser Legislaturperiode wohl zu keiner Regionalisierung kommen werde. Was bisher in dieser Richtung geschehen sei, könnte als ein „totaler Misserfolg“ gelten. Die Volksbefragung zur neuen Verfassung könne Ende 2014 stattfinden, wenn das Verfassungsgericht seine Entscheidung über die erneute Beanstandung des Referendumsgesetzes rechtzeitig bekannt gibt. 2015 sei jedoch ein Vorwahljahr, und so würde niemand so einschneidende Veränderungen in der Verwaltung vornehmen wollen. Was die für den 8. Dezember angesetzten lokalen Volksbefragungen in sechs Kreisen mit ungarischer Bevölkerung betrifft, sagte Kelemen, dass man weiter Unterschriften dafür einhole.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau