Umweltbelastung verursacht 19 Prozent der Todesfälle

Verkehr in Bukarest Symbolfoto: pixabay.com

Bukarest (EUA/ADZ) – Die Europäische Umweltagentur (EUA) veröffentlichte eine Studie, derzufolge 19 Prozent aller Todesfälle in Rumänien auf Umweltbelastungen zurückzuführen sind – das ist der höchste Prozentsatz innerhalb der Europäischen Union. Den niedrigsten weisen Schweden und Dänemark mit 10 Prozent auf. Während im EU-Schnitt jeder 8. Todesfall ursächlich mit Umweltbelastungen in Zusammenhang steht, trifft dies in Rumänien auf fast jeden fünften Todesfall zu. Das größte Problem stellt die Luftverschmutzung dar, die etwa Krebs- und Atemwegserkrankungen hervorruft.

Erst im April hatte der Europäische Gerichtshof festgestellt, dass Rumänien seinen Verpflichtungen zur Verbesserung der Luftqualität nicht nachkomme und in Bukarest systematisch gegen EU-Normen verstoßen habe. Laut einem Bericht des Rumänischen Rechnungshofes von 2018 kostet dies die Bukarester im Schnitt 22 Monate Lebenszeit im Vergleich zur Bevölkerung anderer Teile des Landes.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert