Unis fordern Abberufung des Bildungsministers

Bukarest (ADZ) - Die beiden größten Universitäten des Landes – die Uni Bukarest und die Klausenburger Babeș-Bolyai-Uni – haben am Dienstag Regierungschefin Vasilica Viorica Dăncilă (PSD) zur umgehenden Entlassung von Bildungsminister Valentin Popa (PSD) aufgefordert, dem sie angesichts der drastischen Kürzung der vom Staat geförderten Studienplätze zum Abschluss von Diplom-, Master- bzw. Doktorarbeiten im Studienjahr 2018-2019 eine eklatante Benachteiligung sowie ein „unrechtmäßiges Verhalten“ vorwerfen. An beiden Unis wird deswegen bereits seit Mitte April am Arbeits- bzw. Studienplatz gestreikt.

cffviseu