Unterschriften gegen Vorbestrafte im Parlament

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die USR hat ihre Unterstützung einer Unterschriftenkampagne zur Verfassungsänderung angekündigt. Das Ziel einer am Montag gegründeten Initiativgruppe ist das Verbot für Vorbestrafte, in Ämter in der öffentlichen Verwaltung, im Parlament oder als Landespräsident gewählt zu werden. Personen des öffentlichen und kulturellen Lebens unterstützen durch ihre Gründung der Initiative „Ohne Straftäter in öffentlichen Ämtern“ die Sammlung der nötigen 500.000 Unterschriften, darunter der Autor Gabriel Liiceanu, der Pianist Dan Grigore, der Aktivist Valeriu Nicolae und DFDR-Vertreter Klaus Fabritius.

cffviseu