Verlängerung des Alarmzustands um weiteren Monat

Foto: gov.ro

Bukarest (ADZ) – Das Nationalkomitee des Katastrophenschutzes hat am Dienstag die Verlängerung des seit dem 17. Juni geltenden Alarmzustands um weitere 30 Tage beschlossen – also bis zum 13. November. Dies muss am Mittwoch in einer Regierungssitzung abgesegnet werden. Das Komitee gab weiterhin grünes Licht für landesweite neue Maßnahmen wie das Verbot privater Feiern und strenge Wahlkampfauflagen. In Regionen mit über 3 Neuinfektionen/1000 Einwohnern soll eine Maskenpflicht im Freien gelten und das öffentliche Leben drastisch heruntergefahren werden. Auch eine Erweiterung des Bußgeldkatalogs steht auf der Agenda.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert