Erasmus Büchercafe

Verzögerungen bei Autobahneröffnung

Abschnitte zwischen Thorenburg und Mühlbach werden nicht vor Juni freigegeben

Bild: pixabay.com

Mühlbach – Zwei Abschnitte der Autobahn zwischen Mühlbach/Sebeș und Thorenburg/Turda sind fertiggestellt, doch die Freigabe für den Verkehr wird sich noch mindestens bis zum Juni hinauszögern. Die Tageszeitung „Adevărul“ nennt als Eröffnungstermine den 24. Mai für das Teilstück 3 zwischen Straßburg am Mieresch/Aiud und Decea bzw. 15./16. Juni für das Teilstück 4 zwischen Decea und Thorenburg und bezieht sich damit auf eine nicht näher genannte Quelle.
Der erstgenannte Autobahnabschnitt sollte bereits im Januar eröffnet werden, doch die italienische Baufirma Tirrena Scavi musste ab dem 26. März Ausbesserungsarbeiten am Asphalt durchführen. Das Nationale Unternehmen für die Verwaltung der Straßeninfrastruktur (CNAIR) hatte daraufhin bereits im Januar die Abnahme des Teilstücks um 90 Tage vertagt.

Der Abschnitt zwischen Straßburg am Mieresch und Decea hat eine Länge von 12,45 Kilometer und sollte von Tirrena Scavi bis zum 20. März 2016 fertiggestellt werden. Der Abschnitt von Decea nach Thorenburg ist die Verbindung zur Siebenbürgen-Autobahn und hat eine Länge von 16,3 Kilometer. Bauherr ist die österreichische PORR Bau GmbH bzw. PORR Construct SRL. Auch dieser Abschnitt hätte bereits vor zwei Jahren übergeben werden sollen.

Auf dem Autobahnabschnitt zwischen dem Iovului-Bach und Straßburg am Mieresch sind die Arbeiten derzeit unterbrochen, da eine der beiden Baufirmen Insolvenz anmelden musste. Der ursprüngliche Übergabetermin war im Dezember 2017. Die Arbeiten am Abschnitt zwischen Mühlbach und dem Iovului-Bach mussten im Oktober 2015 für neun Monate unterbrochen werden. Die ursprünglichen Übergabetermine waren im Oktober 2016 bzw. Mai 2018. Momentan sind rund 40 Prozent des Abschnitts fertiggestellt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Dieter 18.04.2018 Beim 12:44
    Es ist bitter. Eine funktionierende Infrastruktur ist die Basis für Wohlstand und Wachstum. Die Strecke Mühlbach - Klausenburg ist vielleicht nicht ganz so wichtige, aber gerade die Westautobahn, die den Anschluß nach Westeuropa darstellt, liegt doch im primären Interesse des Landes. Und wann dort die Lücke geschlossen sein wird weiss kein Mensch.
Kanton Aargau