Erasmus Büchercafe

VG: Mandatsträger ohne Unternehmertätigkeit

Bukarest (ADZ) - Das Verfassungsgericht (VG) hat am Dienstag die Verfassungsbeschwerde von Staatspräsident Klaus Johannis betreffend die Ende letzten Jahres von der Legislative verabschiedeten Änderungen des Gesetzes 161/2003 für zulässig befunden.

Alle Änderungen, die die Inkompatibilitäten von Mandatsträgern – Parlamentariern, Ministern, Bürgermeistern, Präfekten, Subpräfekten, Kreisratschefs und Kreisräte – aufweichen bzw. letzteren die Möglichkeit einräumen, auch unternehmerisch tätig zu werden, seien verfassungswidrig, teilte der Präsident des Verfassungsgerichts, Valer Dorneanu, mit.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert