Voluntari gewinnt Pokal

Erste Trophäe in der erst siebenjährigen Vereinsgeschichte

Die Premieren im rumänischen Fußball haben auch im Pokal angehalten. Nach den Meisterehren von Viitorul Konstanza und der ersten Meisterschaft als Trainer für Gheorghe Hagi, gewann am Samstagabend der FC Voluntari das Pokalfinale gegen Astra Giurgiu. Sowohl für den Verein als auch für Trainer Claudiu Niculescu war es der erste Pokalsieg.
Trotz letztem Platz in der Play-Off-Wertung und Niederlage im Pokalfinale könnte Vorjahresmeister Astra Giurgiu im kommenden Jahr in der Europa-League-Qualifikation spielen. Der Pokalsieger FC Voluntari holte zwar die Trophäe und damit die Gelegenheit in der Europa-League zu spielen, doch die Lizenz für den internationalen Wettbewerb hat der Verein nicht beantragt, da man in Voluntari mit einer solchen Beteiligung nicht gerechnet hat. Das 6:4 nach Elfmeterschießen (nach 90 bzw. 120 Spielminuten stand es 1:1) brachte der Mannschaft aus der Bukarester Randgemeinde die erste Trophäe in ihrer nur sieben Jahre alten Geschichte und Trainer Claudiu Niculescu die erste Ehrung als Trainer. (st)

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert