Erasmus Büchercafe

Vorbereitungstreffen für Gastronomie-Jahr

Gastronomienetzwerk für bessere Kommunikation und Projektarbeit

Das Programm „Hermannstadt – Gastronomische Region Europas 2019“ organisiert ein Konsortium, welchem das Bürgermeisteramt und der Kreisrat Hermannstadt, die Handels-, Industrie und Landwirtschaftskammer sowie zahlreiche weitere Partner angehören.

Hermannstadt - Ein Treffen mit den Vertretern der Hermannstädter Gastwirtschaft fand am Mittwoch im Sitzungssaal des Bürgermeisteramtes am Großen Ring/Piaţa Mare im Hinblick auf das Programm „Hermannstadt – Gastronomische Region Europas 2019“ statt. Im Beisein der Bürgermeisterin Astrid Fodor, der Kreisratsvorsitzenden Daniela Cîmpean und des Direktors der Handels-, Industrie und Landwirtschaftskammer Eugen Iordănescu tauschten sich Hotel- und Restaurantmanager, Chefköche und Fachleute im Bereich der Gastwirtschaft über die Herausforderungen und die Möglichkeiten eines regionalen Gastwirtschaftsnetzwerkes aus. Das geplante Netzwerk setzt es sich zum Ziel, die Kommunikation zu verbessern und Unterstützung zur Ausarbeitung der Projekte zu bieten, welche das Programmjahr mit Inhalten füllen werden.


Nach einer Vorstellung des Programms, seines Zweckes und der Ziele, die erreicht werden sollen, wurden auch die ersten Projekte besprochen, die sich durch das Gastwirtschaftsnetzwerk in einer ersten Etappe realisieren sollen. Eines dieser Projekte ist die Vorstellung eines „Buches der Geschmäcker“, worin ein Menü von fünf bis zehn Gerichten präsentiert wird, für deren Zubereitung lokale Erzeugnisse verwendet werden und die jeweils von einer interessanten Geschichte begleitet werden. Ein weiteres Projekt des Organisatorenkonsortiums ist der Entwurf einer App, die alle teilnehmenden Restaurants und die dem Programm gewidmeten Menüs umfassen wird und die Möglichkeit bieten wird, Online-Reservierungen in den teilnehmenden Restaurants vorzunehmen. 2019 wird auch eine lokale Währung lanciert, die im Rahmen des Programms als alternatives und einzigartiges Zahlungsmittel verwendet werden kann.

 

Betreffend die Benennung dieser Währung wird das Konsortium demnächst einen Wettbewerb anlaufen lassen. Das Treffen endete mit konstruktiven Gesprächen, zahlreichen Fragen und Projektvorschlägen, die das Programm des Programmjahres bereichern werden.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau