Wirtschaftswachstum 2019 bei 4,1 Prozent

Grafik: INS

Bukarest (ADZ) - Das Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr hat 4,1 Prozent betragen. Dies gab das Nationale Statistikamt INS am Dienstag bekannt. Wichtige Beiträge zum Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) kamen von Bausektor und Einzelhandel sowie Investitionen und dem Konsum der Haushalte. Die Industrie sowie die Außenhandelsbilanz bremsten das Wachstum. Nominell lag das BIP 2019 bei 1053,885 Milliarden Lei.

Im vierten Quartal 2019 wurde ein Anstieg der Wirtschaftsleistung im Vergleich zum Vorquartal von 1,5 Prozent verzeichnet. Laut dem Europäischen Statistikamt Eurostat war es EU-weit das dritthöchste Wachstum. Von den Mitgliedsstaaten, für die am Dienstag dieser Woche Daten vorlagen, verzeichneten Irland (plus 1,8 Prozent) und Malta (plus 1,7 Prozent) ein höheres Wachstum. In Griechenland, Finnland (je minus 0,7 Prozent), Italien (minus 0,3 Prozent) und Frankreich (minus 0,1 Prozent) wurden Rückgänge registriert, während das BIP in Deutschland unverändert blieb.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert