Wirtschaftswachstum 2020: Minus 3,9 Prozent

Symbolfoto: pixabay.com

Bukarest (ADZ) – Nach dem starken Wirtschaftsrückgang der ersten Hälfte des Vorjahres und einer offiziellen 4,4-prozentigen Rückgangsprognose hat das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im letzten Quartal trotzt Pandemiemaßnahmen im Vergleich zum 3. Quartal um 5,3 Prozent zugenommen und zu einem besser als erwarteten Jahresabschluss geführt: nur 3,9 Prozent Rückgang, laut Daten des Statistikamts INS. Das 4. Quartal ist umso auffälliger, da EU-weit ein 0,4-prozentiger Rückgang von Eurostat gemeldet wurde. Gegenüber dem letzten Quartal 2019 lag die Wirtschaftsleistung in den Monaten Oktober bis Dezember 2020 1,7 Prozent tiefer.

Wichtige Beiträge zum besserer Jahresabschluss kamen aus dem Einzelhandel mit einer 2,2-prozentigen Verbesserung und dem Bausektor mit 15,9 Prozent Erhöhung zu 2019. Der Industriesektor schneidet mit einem 9,2-prozentigem Jahresrückgang ab. Die Arbeitslosigkeit ist von 4 Prozent im Jahr 2019 auf 4,9 Prozent Ende 2020 gestiegen, der Durchschnittsgehalt legte um 6,1 Prozent zu.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert